Jetzt ist bekannt, wie viel Sony für die Spider-Man-Macher bezahlt hat

Das Spider-Man-Entwicklerstudio Insomniac Games gehört seit einiger Zeit auch offizielle zu Sony. Jetzt wissen wir auch, wie viel die Übernahme gekostet hat: Insgesamt zahlte Sony 229 Millionen US-Dollar.

von David Molke,
11.02.2020 11:34 Uhr

Spider-Man stellt eines der erfolgreichsten PS4-Exclusives überhaupt dar. Spider-Man stellt eines der erfolgreichsten PS4-Exclusives überhaupt dar.

Dass Sony den Spider-Man-Entwickler Insomniac Games kauft, kam wenig überraschend. Das Studio hatte sowieso eigentlich nur noch PS4-Exclusives entwickelt. Kein Wunder also, dass es nach der Übernahme hieß, dass es beide Seiten einfach endlich auch offiziell machen wollten. Jetzt wissen wir, was der Spaß gekostet hat: 229 Millionen US-Dollar.

Spider-Man-Entwicklerstudio Insomniac hat Sony $229 Millionen gekostet

Insomniac Games blickt auf eine Menge an erfolgreichen PlayStation-Titeln zurück. Unter anderem stammen die Spyro the Dragon-Reihe, die Ratchet & Clank-Spiele sowie natürlich das viel beachtete und bei den Fans sehr beliebte Spider-Man-Spiel von dem Entwicklerstudio.

Letzten Herbst wurde es dann offiziell gemacht: Sony hat Insomniac Games übernommen. Dadurch wurde es zum 14. internen Studio, das zu Sony Interactive Entertainment gehört. Unter anderem wurde explizit das Spider-Man-Spiel als Grund dafür genannt: Insomniac sei ein Trendsetter.

Der Preis ist heiß: Dank dem neuesten Finanzbericht Sonys steht jetzt auch fest, wie viel Insomniac Games gekostet hat. Insgesamt sind 24.895 Milliarden Yen über die Ladentheke gewandert. Umgerechnet entspricht das in etwa 229 Millionen US-Dollar oder gut 209 Millionen Euro.

Zum Vergleich: EA hat für Respawn insgesamt über 400 Millionen bezahlt. Allerdings waren davon um die 300 Millionen an bestimmte Meilensteine geknüpft, die das Studio in einem gewissen Zeitrahmen erreichen musste – was den Entwicklern offenbar gelungen ist.

Die PS5 könnte als Launchtitel ein neues Ratchet & Clank bekommen, wenn die Gerüchte stimmen. Die PS5 könnte als Launchtitel ein neues Ratchet & Clank bekommen, wenn die Gerüchte stimmen.

Welche Spiele von Insomniac Games kommen als nächstes?

Da scheiden sich die Geister. Aktuell halten sich hartnäckige Gerüchte, dass Insomniac Games vor Spider-Man 2 an einem neuen Ratchet & Clank arbeitet. Dabei soll es sich angeblich um einen Launch-Titel für die PS5 handeln, was durchaus wahrscheinlich wirkt.

Dass uns irgendwann ein "Marvel's Spider-Man 2" erwartet, dürfte aber sehr wahrscheinlich sein. Director Bryan Intihar hat vor einigen Monaten sogar schon einen vielsagenden Tweet abgesetzt, der andeutet, dass sich ein Marvel's Spider-Man-Nachfolger womöglich sogar in Arbeit befinden könnte.

Sunset Overdrive könnte ebenfalls auf die PlayStation kommen: Mit dem Kauf von Insomniac ist auch die Marke des Xbox One-exklusiven Spiels an Sony gegangen. Da das Studio kürzlich erst einen mysteriösen Tweet dazu abgesetzt hat, zerbrechen sich die Fans jetzt den Kopf darüber, ob da wohl ein Remaster, ein Remake oder ein neuer Teil kommt.

Was wünscht ihr euch als nächstes von Insomniac?

Marvel's Spider-Man - Testvideo zum besten Spider-Man-Spiel aller Zeiten 9:12 Marvel's Spider-Man - Testvideo zum besten Spider-Man-Spiel aller Zeiten

zu den Kommentaren (30)

Kommentare(30)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen