Soulja Boys "Konsolen" - Rapper verkauft offenbar illegale Emulatoren

Soulja Boy liebt Spiele und will jetzt auch selbst ins Gaming-Geschäft einsteigen. Wie er das macht, ist allerdings mehr als kurios.

von David Molke,
13.12.2018 14:30 Uhr

Soulja Boys Konsole sieht unscheinbar aus, soll aber über 800 Spiele enthalten, was eigentlich direkt sämtliche Alarmglocken schrillen lässt. Soulja Boys Konsole sieht unscheinbar aus, soll aber über 800 Spiele enthalten, was eigentlich direkt sämtliche Alarmglocken schrillen lässt.

Der Rapper und äh, Entrepreneuer Soulja Boy steigt ins Konsolen- und Gaming-Geschäft ein. Das bedeutet, dass er auf seiner Webseite jetzt nicht nur die Soulja Watch, sondern auch mehrere sogenannte Konsolen verkauft.

Die angebotenen Geräte wirken allerdings extrem zwielichtig. Es handelt sich dabei anscheinend um Emulatoren, mit vielen Hundert Spielen, die allesamt offenbar nicht lizensiert sind.

Was können Soulja Boys Konsole & Handheld?

Laut der Produktbeschreibung handelt es sich bei der SouljaGame Konsole um eine Videpospielkonsole, die über 3 Jahre alt ist. Das allein wirkt schon reichlich kurios, aber es wird noch seltsamer:

800 Spiele seien eingebaut, es gibt aber anscheinend auch eine Download-Unterstützung für weitere Titel. Als unterstützte Spiele-Plattformen werden SOULJAGAME, PS, NEOGEO, PC, SEGA, GBA und NES angegeben.

Beim SouljaGame-Handheld verhält es sich ganz ähnlich: Über 3000 Switch-, NeoGeo, GBA-, GBC-, FC-, CP1- und MD-Spiele sollen darauf vorinstalliert sein. Zusätzlich winkt ein nicht näher spezifizierter Download-Support.

Soulja Boy wirbt für seine Konsole unter anderem mit einem Bild aus den Tekken-Spielen. Soulja Boy wirbt für seine Konsole unter anderem mit einem Bild aus den Tekken-Spielen.

SouljaGame-Geräte sind offenbar nur überteuerte Emulatoren

Soulja Boy scheint hier einfach nur Emulatoren als seine eigenen Geräte anzubieten. Es gibt die Geräte in einer unbranded-Version des Anbieters Anbernic zum Beispiel im Onlineshop AliExpress.

Es gibt sehr ähnliche Geräte auch auf Amazon. Der Hersteller Anbernic wird sogar auf Soulja Boys Seite genannt. Die Geräte kosten, wenn ihr sie woanders bestellt (was ihr nicht tun solltet), allerdings deutlich weniger.

Das Ganze wirkt natürlich auch höchst dubios bis massiv illegal: Es handelt sich bei den vorinstallierten Spielen allem Anschein nach um illegale ROMs. Nintendo ist bekannt dafür, gegen Anbieter von Spiele-ROMs ihrer Marken vorzugehen.

Link zum externen Inhalt

Soulja Boy versteht die Aufregung so gar nicht

Es sieht also ganz so aus, als wolle Soulja Boy einfach nur dreist Geld mit seinem Namen machen. Oder er weiß es nicht besser. Dagegen spricht allerdings sein Verhalten in Interviews und auf Twitter.

Dort verteidigt er seine SouljaGame-Konsolen. Er sehe da auch keinerlei rechtliche Schwierigkeiten, das sei alles erforscht worden. Die Kritiker seien nur neidisch. Aber sie würden verstummen, wenn die nächste SouljaGame-Konsole auf den Markt komme.

Wir sind gespannt. Was glaubt ihr, wie das weitergeht?

Soulja Boys Handheld-Konsole kommt angeblich auch mit vorinstallierten Switch-Spielen, was Nintendo nicht gefallen dürfte... Soulja Boys Handheld-Konsole kommt angeblich auch mit vorinstallierten Switch-Spielen, was Nintendo nicht gefallen dürfte...

zu den Kommentaren (8)

Kommentare(8)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.