Marvel's Spider-Man 2 - So geht es nach Miles Morales weiter

Es sollte niemanden überraschen aber Miles Morales hat am Ende auch wieder einen Teaser zu Marvel's Spider-Man 2.

von Sebastian Zeitz,
11.11.2020 12:00 Uhr

So geht es weiter mit Miles Morales und Peter Parker in Spider-Man 2. So geht es weiter mit Miles Morales und Peter Parker in Spider-Man 2.

Marvel's Spider-Man Miles Morales ist zwar kein direkter Nachfolger zum PS4-Hit aber fügt sich direkt in den Kanon ein. Und somit erwartet euch auch wieder Marvel-typisch eine Post-Credits-Szene, die zeigt, wie es weitergeht mit der Reihe.

Achtung, Spoiler! Es wird zwar niemanden überraschen, dass es einen Teaser zu Spider-Man 2 geben wird, aber ab diesem Punkt gilt eine inhaltliche Spoiler-Warnung. Wir sprechen ab jetzt über Inhalte nach dem Ende von Spider-Man und Spider-Man Miles Morales.

Das ist der Teaser zu Spider-Man 2

Nachdem ihr die Hauptgeschichte abgeschlossen habt, gibt es gleich mehrere Credits. Wie auch im Kino dürft ihr also nicht direkt das Sofa verlassen, sondern solltet lieber sitzen bleiben. Ihr könnt die Credits an sich übrigens auch überspringen und kommt dann sofort zu der gewünschten Cutscene.

Direkter Anschluss an Spider-Man 2? Die Cutscene spielt aus der Ego-Perspektive von Harry Osborne, der tödlich erkrankt ist. In einem Tank wird er von seinem Vater Norman Osborne am Leben erhalten. Norman will, dass sein Sohn, auch wenn die Wissenschaftler ihm widersprechen, aus dem Tank entlassen wird. Dadurch geht er das Risiko ein, dass Harry seine Kräfte nicht unter Kontrolle hat und als Bösewicht für Terror in Spider-Man 2 sorgen wird.

Hier könnt ihr euch die Szene anschauen:

1:07

Harry wird zum Symbioten/Venom: Auch wenn die Szene in Spider-Man Miles Morales nicht allzu viel zeigt, was mit Harry ist, wissen wir durch Spider-Man 1 bereits mehr. Dort dachte Peter die ganze Zeit, dass Harry auf einem Trip durch Europa ist. Wie sich am Ende herausstellt, ist er aber erkrankt und wird von einem Symbioten, wahrscheinlich Venom, am Leben gehalten. Hinweise darauf sind schwarze Tentakel, die am Tank zu sehen sind.

So geht es weiter mit Miles Morales

Harlems Spider-Man: Am Ende der Hauptgeschichte wissen einige der Bewohner von Harlem, wer Miles ist. Aber dadurch wird er für sie als Spider-Man zum Beschützer der Community, die sonst eher vernachlässigt wird. Das zeigt sich auch in einer mehrteiligen Nebenmission, die am Ende enthüllt, wie es weitergehen könnte.

Miles beschützt Harlem: Nachdem Roxxon Energy aus Harlem beseitigt wurde, steht schon der nächste Bösewicht vor der Haustür. Denn das Ende der Nebenmissions-Reihe enthüllt, dass Wilson Fisk seine Finger im Spiel hat. Überall im Stadtteil wurden nämlich Gebäude geleert und Bewohner bedroht, damit Fisk seine Macht in Manhattan wieder verstärken kann. Nachdem Miles das verhindert, sagt er ihm in einem Video-Call aus dem Gefängnis heraus den Kampf gegen Harlem an.

Spider-Man Miles Morales - Stylisher Launch-Trailer schürt die Vorfreude auf das Spiel 2:02 Spider-Man Miles Morales - Stylisher Launch-Trailer schürt die Vorfreude auf das Spiel

Somit ist der Hinweis auf zwei der Bösewichte in Spider-Man 2 ziemlich klar. Peter wird gegen seinen ehemaligen Schulfreund Harry Osborne kämpfen müssen. Aber er wird auch Unterstützung durch Miles erhalten, der gegen Wilson Fisk kämpfen muss, um Harlem zu schützen. In seinem eigenen Spiel hat er bereits bewiesen, dass er das Zeug zum Superhelden hat. Wie das Standalone im GamePro-Test ausfällt, lest ihr hier:

Spider-Man: Miles Morales im Test - Neuer Spider-Man, neuer Spielspaß   73     10

Mehr zum Thema

Spider-Man: Miles Morales im Test - Neuer Spider-Man, neuer Spielspaß

Was erhofft ihr euch von Spider-Man 2? Welche Bösewichte fehlen für euch bisher noch in dem Universum und gibt es vielleicht sogar einen Helden, der dringend auftauchen sollte?

zu den Kommentaren (3)

Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.