Star Wars Eclipse wurde angeblich von The Last of Us inspiriert und ist noch weit entfernt

Mehrere Leaker äußern sich zu dem aktuellen Status von Star Wars Eclipse und wie sich die Quantic Dream-Studios die Arbeit aufteilen. Doch das Spiel könnte noch in weiter Ferne liegen.

von Jasmin Beverungen,
11.12.2021 12:05 Uhr

Die Spielerschaft blickt zwar schon fieberhaft dem Release entgegen, doch daraus wird in den nächsten Jahren wohl nichts. Die Spielerschaft blickt zwar schon fieberhaft dem Release entgegen, doch daraus wird in den nächsten Jahren wohl nichts.

Einer der großen Enthüllungskracher der The Game Awards 2021 war wohl Quantic Dreams neuestes Projekt Star Wars Eclipse. Das Spiel tritt in die Fußstapfen von Heavy Rain und Detroit: Become Human und wird uns demnach wohl einige spielentscheidende Entscheidungen überlassen.

Mehrere Leaker teilen in den sozialen Medien nun erste Informationen mit uns und verraten, in welchem Jahr wir ungefähr mit einem Release rechnen und welche Vorstellungen wir uns von dem Spiel in etwa machen dürfen.

Release von Star Wars Eclipse noch weit entfernt

Was verraten die Leaker? Der gut vernetzte Branchen-Insider Tom Henderson verrät einige Details zum kommenden Star Wars-Titel. Für die Story ist Quantic Dream Paris verantwortlich und Studiochef David Cage soll stark involviert sein:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Wann können wir mit dem Spiel rechnen? Laut Henderson dauert die Entwicklung wohl noch vier bis fünf Jahre, was bedeuten würde, dass Star Wars Eclipse frühstens 2025 erscheint. Ein Grund dafür ist der Personalmangel im Studio, denn aktuell sucht das Team 60 weitere Mitarbeiter*innen.

Henderson fügt ironischerweise hinzu, dass er sich wundert, wieso das Studio wohl so Probleme hat, neue Entwickler*innen zu finden. Dabei spielt er ganz offensichtlich auf die Sexismus- und Rassismusvorwürfe der Chefetage an. Alle Informationen hierzu findet ihr auf GamePro:

Darf ich lügen?: Detroit-Entwicklerstudio blamiert sich in absurdem Prozess   67     3

Mehr zum Thema

"Darf ich lügen?": Detroit-Entwicklerstudio blamiert sich in absurdem Prozess

The Last of Us als Inspirationsquelle

Twitter-User AccNGT betritt ebenfalls die Gerüchteküche und gibt einige Informationen zu Quantic Dreams neustem Projekt preis. Demnach soll das Spiel über die beiden Studios Quantic Dream Paris und Quantic Dream Montreal aufgeteilt sein:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Während Paris für die kreativen Teile wie die Geschichte, Motion Capturing und das Aussehen der Spielwelt zuständig ist, kümmert sich Montreal eher um das Gameplay, den Levelaufbau und einen Multiplayer. Das Gerücht deckt sich mit der Aussage von Henderson und erstaunt mit der Aussage, dass sogar ein Mehrspielermodus für Star Wars Eclipse geplant ist.

Eines der Hauptziele ist es, erinnerungswürdige Momente durch die Story zu schaffen. So soll kein geringeres Spiel als Story-Kracher The Last of Us als Inspirationsquelle für Star Wars Eclipse gedient haben. Doch damit ist leider noch nicht verraten, was für eine Art von Spiel von Quantic Dream werden wird.

Wer den Trailer der The Game Awards verpasst haben sollte, kann ihn auf GamePro nachholen:

Star Wars Eclipse - Storylastiges Action-Adventure in der High Republic-Ära angekündigt 2:49 Star Wars Eclipse - Storylastiges Action-Adventure in der High Republic-Ära angekündigt

Einschätzung der Gerüchte

Da sich die beiden Gerüchte überschneiden, erscheinen sie zunächst glaubwürdig. Besonders Tom Henderson hat in der Vergangenheit ein goldenes Näschen beim Verraten von Informationen bewiesen, da sich seine Aussagen vor allem im Shooter-Bereich sehr oft bewahrheiteten.

Außerdem decken sich die Gerüchte mit der Aussage, dass sich das Spiel noch in einem frühen Entwicklungsstadium befinden soll, weshalb im Trailer nur einige cineastische Szenen zu sehen sind. Demnach könnte es tatsächlich sein, dass wir wohl noch etwas auf den Release von Star Wars Eclipse warten müssen.

Sexismus und Rassismus bei Quantic Dream: Dem Entwicklerstudio wird eine toxische Arbeitsatmosphäre sowie Sexismus und Rassismus in der Führungsebene vorgeworfen. Studiochef David Cage werden zudem Zitate zugeordnet, die eine rassistische, homofeindliche sowie sexistische Weltanschauung offenbaren. Mehr zu Sexismus und Rassismus bei Quantic Dream haben wir in einem ausführlichen GamePro-Special behandelt.

Was haltet ihr von den Aussagen aus der Gerüchteküche zu Star Wars Eclipse?

zu den Kommentaren (22)

Kommentare(22)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.