Das stärkste Pokémon überhaupt schafft 500 Mio. Schaden und ist nicht mal legendär

Ihr wollt bei Pokémon viel Schaden austeilen? Dann setzt das nächste Mal nicht auf ein Legendary sondern auf diese kleine Schildkröte.

von Sebastian Zeitz,
20.04.2022 12:33 Uhr

Nicht einmal Legendarys können diesem Pokémon beim Schaden das Wasser reichen. Nicht einmal Legendarys können diesem Pokémon beim Schaden das Wasser reichen.

In jedem Pokémon-Spiel gibt es mehrere Arten von Spieler*innen, die jedes Mal aufs Neue losziehen, um ihren Pokédex zu füllen. Neben Fans, die am liebsten sammeln oder kämpfen, gibt es die Züchter*innen, die das geheime EV und IV-System verinnerlicht haben, um die stärksten Pokémon zu erhalten. Aber auch diese können es nicht mit dieser kleinen Schildkröte aufnehmen, die mit einem Angriff den meisten Schaden austeilen kann.

Ein kleines Pottrott macht 500 Millionen Schaden

Wie Reddit-User*in Mx_Toniy_4869 in einer Reihe von obskuren Fakten auflistet, gibt es ein Monster, das Millionen an Schaden mit einem einzigen Angriff austeilen kann. Dabei handelt es sich aber um die unscheinbare kleine Schildkröte Pottrott, die ihren ersten Auftritt in der zweiten Generation hatte.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Reddit, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Reddit angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Reddit-Inhalt

Wie viel Schaden macht Pottrott? Wie Mx_Toniy_4869 geteilt hat, ist es möglich, mit dem Monster bis zu 577.519.894 Schaden auszuteilen. Somit würde jedes noch so starke Pokémon direkt ohnmächtig werden. Aber wie ihr euch schon denkt, muss ziemlich viel stimmen, damit das auch klappen kann. Deshalb hier ein Überblick über all die Voraussetzungen, die ihr erfüllen müsst, um das ganze nachzumachen:

  • Holt euch ein Pottrott aus der dritten Generation (Pokémon Rubin & Saphir) und bringt ihm Mimikry sowie Einigler durch Attacken-Lehrer bei.
  • Übertragt dieses Pottrott in die sechste Generation (Pokémon X/Y) und trainiert es auf Level 100.
  • Gebt ihm das Item Metronom, das Attacken verstärkt, je öfter sie hintereinander eingesetzt werden.
  • Nun muss Pottrott in einem Dreierkampf gegen das Fledermaus-Pokémon eF-eM auf Level 1 antreten.

Damit sind die Vorbereitungen abgeschlossen. Um die absurden 500.000.000 Schaden anzurichten, reicht das allerdings noch nicht. Dafür sind noch jede Menge Buffs nötig, wie Krafttrick (um Pottrotts Angriff und Verteidigung zu tauschen), Angeberei und Fähigkeitentausch, um dem Pokémon Wandlungskunst und Kraftkoloss zu geben. Zwei Kinosos müssen dann durch Rechte Hand Pottrotts Angriff weiter stärken. Und weil das noch immer nicht reicht, muss eF-eMs Verteidigung durch Kreideschrei gesenkt und mittels Waldesfluch der Typ Pflanze verpasst werden.

Ist all das erfüllt, kann Pottrott durch Mimikry Frostbeule von einem anderen Pokémon erlernen. Diese Attacke richtet über fünf Runden Schaden an, jeder Treffer verdoppelt den Schaden. Setzt Pottrott vorher noch Einigler ein, erhöht sich dieser Schaden nochmals.

Aber selbst mit all diesen Voraussetzungen müsste der fünfte Angriff von Frostbeule noch ein kritischer Treffer sein und zusätzlich den maximalen Schaden anrichten, um auf so absurd hohe Werte zu kommen.

Pottrott kann potenziell den meisten Schaden austeilen, aber das ist in einem normalen Kampf nicht möglich., Pottrott kann potenziell den meisten Schaden austeilen, aber das ist in einem normalen Kampf nicht möglich.,

Keine gute Strategie: In einem normalen Kampf werdet ihr natürlich niemals einen solchen Schaden austeilen können. Dafür müsstet ihr zu viel vorbereiten und gegen genau das richtige Pokémon kämpfen. Trotzdem bleibt Pottrott auf dem Papier das Monster mit dem stärksten Angriff – wenn dann alles perfekt ausgeführt wird.

Noch dieses Jahr bekommt ihr die Chance, auf der Nintendo Switch ein neues Pokémon-Spiel zu erleben. Mit Pokémon Karmesin und Purpur erscheint Ende des Jahres die neunte Generation. Wie diese aussieht, könnt ihr euch hier im Trailer anschauen:

3:15

Mehr zu Pokémon:

Mx_Toniy_4869 hat vor kurzem bereits aufgezählt, welche Typ-Kombinationen bisher noch fehlen. Je nachdem könnte es also sein, dass uns die ein oder andere davon bei den neuen Spielen Pokémon Karmesin und Purpur erwarten könnten.

Werdet ihr das mächtige Pottrott in euer nächstes Pokémon-Team aufnehmen?

zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.