Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Fazit: Steamworld Dig 2 im Test - Achtung: Suchtgefahr!

Fazit der Redaktion


Mirco Kämpfer
@Khezuhl

Als Steamworld Dig 2 angekündigt wurde, war ich der einzige in der Redaktion, der vor Freude ausgerastet ist. Vermutlich, weil nicht viele den coolen Vorgänger kennen oder denken: "Das sieht doch aus wie jedes andere Indiespiel." Wenn es euch auch so geht, kann ich euch nur raten, einen genaueren Blick auf Steamworld Dig 2 zu werfen. Das Sammeln der Materialien und das stetige Kaufen von Upgrades macht immens viel Spaß und Image & Form hat viele Ideen aus der Schublade gezaubert, um das Ganze noch unterhaltsamer zu machen.

Es spielt sich aber nicht nur hervorragend, sondern sieht dazu auch noch zauberhaft aus, sprüht vor Witz und Charm und überrascht jedes Mal aufs Neue mit coolen Rätseln oder versteckten Bereichen. Mittlerweile habe ich schon Augenringe, weil mich das Erzschürfen nicht mehr loslässt. Steamworld Dig 2 ist mein neues Lieblings-Indiespiel, das ich auf der Switch auch überall dabei habe. Schade nur, dass es doch recht flott wieder vorbei ist.

3 von 4

nächste Seite


zu den Kommentaren (3)

Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.