Steinzeit-Animal Crossing-Klon kommt für PS4, Xbox, Switch & Next-Gen

Roots of Pacha lässt uns unser eigenes Steinzeit-Dorf bauen und erinnert dabei stark an Stardes Valley und Animal Crossing.

von Ann-Kathrin Kuhls,
29.04.2020 14:00 Uhr

Roots of Pacha erinnert stark an Stardew Valley oder Animal Crossing. Roots of Pacha erinnert stark an Stardew Valley oder Animal Crossing.

Die Lebenssimulation Roots of Pacha, die an ein Animal Crossing: New Horizons oder Stardew Valley erinnert, wurde für 2021 angekündigt und soll sowohl auf PS4, Xbox One und Switch als auch für die Next Gen erscheinen.

Je nachdem, ob ihr in letzter Zeit auf Nooks Insel in New Horizons unnterwegs oder die heruntergekommene Familienfarm in Stardew Valley aufpoliert habt, dürfte euch Roots of Pacha an eine der beiden Marken erinnern. Denn auch hier starten wir mit beinahe gar nicht und bauen aus dem Nichts eine florierende Gemeinschaft. Allerdings gibt es eine kleine Besonderheit.

Roots of Pacha - Steinzeit-Version von Animal Crossing und Stardew Valley erscheint für PS4, Xbox One, Switch, & PS5 1:20 Roots of Pacha - Steinzeit-Version von Animal Crossing und Stardew Valley erscheint für PS4, Xbox One, Switch, & PS5

Ganz an den Anfang

Denn Roots of Pacha spielt weder in unserer Zeit, noch in einem Paralleluniversum, in dem menschenähnliche Tiere uns in Kreditschulden treiben können. Stattdessen beginnen wir unsere Reise in der Steinzeit. Wie die Jäger und Sammler längst vergangener Tage starten wir mit nicht viel mehr als dem, was unsere Hände ausgraben können, und entwickeln uns von dort aus weiter.

Nach und nach bauen wir neue Pflanzen auf Feldern an, erstellen eine Bewässerungsanlage für unsere Felder, treiben Handel mit allem, was auf unserem eigenen Fleckchen Erde so wächst und bringen so unseren Clan nach vorn. Im Ankündigungstrailer sind Hinweise auf eine ganze Reihe von Spielmechaniken enthalten:

  • Crafting von Werkzeugen & Anlagen
  • Nahrungsbeschaffung durch Fischen und Jagen
  • Halten von Nutztieren wie Bisons
  • Romance-Optionen und Heirat
  • Handel mit fahrenden Händlern
  • Vergrößerung des Dorfes
  • Reittiere
  • Feldbestellung
  • Hausbau
  • Feste und Feiern

Stilistisch erinnert Roots of Pacha übrigens mehr an Stardew Valley als an Animal Crossing: Die spielbaren Figuren sind allesamt menschlich und im Pixelstil gehalten. Tiere sind hier keine Bewohner, sondern Nutzvieh, auch wenn beispielsweise die Bisons wirklich liebenswert dargestellt werden und wir uns mit ihnen anfreunden können.

Genau wir in Animal Crossing scheint es aber einen Jahreszeitenwechsel, der neue Pflanzen, Tiere und Herausforderungen bietet. Außerdem können wir einem Clan beitreten und Mitglieder anderer Clans davon überzeugen, unserem beizutreten und ihn so zu stärken.

Gemeinsam farmen

Außerdem haben die Entwickler einen Multiplayer angekündigt. Ihr könnt euch also überlegen, ob ihr alleine auf die Jagd geht, oder zusammen mit euren Freunden Früchte anbaut, Mineralien abbaut, die Geheimnisse der Insel erkundet oder Wildtiere sucht, die sich domestizieren lassen.

Und das Beste daran? Dieses Mal erscheint eine Lebenssimulation, bei der keine Plattform leer ausgeht. Denn Roots of Pacha erscheint sowohl für die PS4 als auch für die Xbox One, die Switch, den PC und die Next Gen-Konsolen. Allerdings müssen wir noch ein bisschen warten: Laut den Entwicklern erscheint das Spiel erst 2021.

Was haltet ihr von Roots of Pacha?

zu den Kommentaren (4)

Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen