Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Fazit: Story of Seasons: Pioneers of Olive Town im Test - Entspannte Idylle mit Technik-Macken

Fazit der Redaktion

Jasmin Beverungen
@kerona44

Auch nach der Trennung von Marvelous und Natsume bleibt Story of Seasons mein klarer Favorit. Die Grundlagen hat das Entwicklerstudio perfekt drauf und es zeigt, dass es mit jedem Teil der Reihe neue Features ermöglichen möchte. Mittlerweile gibt es so viele Aktivitäten, dass sich das Endlosspiel eine Weile hinziehen kann, da ich jeden Tag im Spiel so gut wie möglich ausfüllen möchte.

Leider geht die Formel bei Pioneers of Olive Town nicht immer zu 100 Prozent auf, besonders bei der Technik des Spiels hapert es gewaltig. Doch wer über einige Ruckler hinwegsehen kann und nicht ganz so verwöhnt von den ausgereifteren Museums- und Dungeonfeatures von Animal Crossing: New Horizons und Stardew Valley ist, der kann sich ruhigen Gewissens auf Story of Seasons: Pioneers of Olive Town einlassen. Alle Hardcore-Farmer werden um Pioneers of Olive Town aufgrund der neuen Möglichkeiten und Aktivitäten sowieso nicht herumkommen.

2 von 3

nächste Seite


zu den Kommentaren (11)

Kommentare(11)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.