Super Mario - Das Nintendo-Maskottchen ist offiziell kein Klempner mehr

Er hat noch immer seinen Overrall und zwängt sich weiterhin in grüne Rohre, doch laut Nintendo ist Super Mario kein Klempner mehr. Und das schon seit langer Zeit.

von Hannes Rossow,
04.09.2017 15:30 Uhr

Super Mario trägt zwar noch seine Uniform, doch die Tage als Klempner sind vorbei. Super Mario trägt zwar noch seine Uniform, doch die Tage als Klempner sind vorbei.

Wir wissen nicht viel über Mario, bevor er irgendwann angefangen hat, über seinen Schatten zu springen und das Pilzkönigreich immer wieder vor Bowser zu retten. Aber die Tatsache, dass der Schnauzbartträger eigentlich ein italienischer Klempner ist, galt als unumstößlich. Doch das war einmal, denn laut Nintendo ist Mario ganz offiziell kein Klempner mehr.

Mehr:Super Mario Odyssey - Alterserscheinungen bei Mario, offizielles Artwork zeigt graues Haar

Auf der japanischen Homepage von Nintendo (via Kotaku) wurde das offizielle Profil von Super Mario überarbeitet und in der Beschreibung des Maskottchen heißt es nun, dass Mario früher einmal als Klempner gearbeitet hat. Jetzt ist er aber mit anderen Dingen beschäftigt, die scheinbar wichtiger sind.

"Als allgemein sehr sportliche Person, egal ob Tennis, Baseball, Fußball oder Autorennen, macht Mario eigentlich alles, was cool ist. Tatsache ist aber, dass er vor langer Zeit auch mal als Klempner gearbeitet haben soll..."

Zwar dürfte es niemanden wundern, dass Mario nicht aktiv im Klempner-Geschäft ist, aber es ist trotzdem ein Detail aus seiner Vita, das irgendwie dazugehört. Laut Mario-Erfinder Shigeru Miyamoto ist der hüpfende Held aber einfach immer das, was im Setting des Spiels Sinn ergibt. Bei seinem Debüt als "Jumpman" in Donkey Kong war er übrigens als Zimmermann angelegt und Dr. Mario gibt es da natürlich auch noch.

Wird Mario für euch immer ein Klempner bleiben?

Super Mario Odyssey - Preview-Video: Nintendo liefert das Spiel der Messe 18:39 Super Mario Odyssey - Preview-Video: Nintendo liefert das Spiel der Messe

zu den Kommentaren (7)

Kommentare(7)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.