Switch: Der Webstore des Nintendo eShop ist plötzlich nicht mehr aufrufbar

Den Nintendo eShop könnt ihr nicht nur auf der Nintendo Switch sondern auch über einen Webbrowser besuchen. Letzterer ist jetzt aber spurlos verschwunden.

von Sebastian Zeitz,
11.07.2020 14:00 Uhr

Die Webversion des eShops für die Nintendo Switch ist plötzlich verschwunden und nur über Umwege aufrufbar. Die Webversion des eShops für die Nintendo Switch ist plötzlich verschwunden und nur über Umwege aufrufbar.

Um digital auf der Nintendo Switch Spiele zu kaufen, ist die erste Anlaufstelle der eShop auf der Konsole selbst. Ihr könnt aber auch direkt auf eurem Webbrowser euch einloggen und von dort aus den eShop durchstöbern und Spiele kaufen. Die Web-Möglichkeit ist jetzt aber spurlos verschwunden.

eShop nicht mehr als Webversion aufrufbar

Ohne Ankündigung hat Nintendo die Webversion des eShops augenscheinlich offline genommen. Geht ihr auf der offiziellen Startseite auf den Reiter "Nintendo eShop" landet ihr nicht mehr in der Browser-Variante des Stores sondern im My Nintendo Store. Dort werdet ihr dann darauf verwiesen, dass ihr doch 3DS- und Wii U-Spiele erwerben könnt. Klickt ihr darauf, wird euch eine Suche mit wild gemischten Spielen für den 3DS, der Wii U und der Wii angezeigt.

Wollt ihr den normalen Weg nehmen im Web-eShop, dann landet ihr auf dieser Seite. Wollt ihr den normalen Weg nehmen im Web-eShop, dann landet ihr auf dieser Seite.

Über Umwege erreichbar: Kurioserweise lassen sich aber weiterhin über zwei Umwege Spiele erwerben und sogar Teile des eShops sind aufrufbar. Ihr könnt einfach die Spiele gezielt suchen, die ihr kaufen wollt. Sobald ihr auf der Produktseite angekommen seid, wird euch der "Kaufen-Button" angezeigt und ihr könnt wie gewöhnt den Einkauf durchführen.

Zusätzlich könnt ihr über Google noch auf die alten Sonderreiter stoßen. So ist es möglich sich die neuesten Schnäppchen anzusehen, Demos zu durchstöbern oder DLC zu finden. Aber das Ganze ist relativ unübersichtlich und gefühlt so versteckt, dass es niemand mehr finden soll.

Normalerweise konntet ihr auf den eShop-Reiter klicken und dann die verschiedenen Unterkategorien auswählen. Das geht jetzt nur noch über Umwege und nicht alle davon funktionieren.

Nur über Umwege kommt ihr auf die Seiten des eShops. Aber auch da funktionieren dann nicht alle Unterseiten. Nur über Umwege kommt ihr auf die Seiten des eShops. Aber auch da funktionieren dann nicht alle Unterseiten.

Auch die Detail-Suche ist versteckt: Zuvor war es möglich detailliert nach jedem Spiel im eShop zu suchen. Das ist jetzt aber sehr versteckt. Um Preisspannen einzustellen oder nach Genres zu sortieren, müsst ihr im "Spiele-Reiter" auf "Alle Spiele" klicken. Dann landet ihr wie gewohnt bei der Suche.

Wir haben bei Nintendo nachgefragt und werden bei einer Antwort diesen Artikel aktualisieren.

Eine Umstellung des Systems?

Da Nintendo sich nicht offiziell dazu geäußert hat bisher, vermuten wir, dass vielleicht unplanmäßige Wartungsarbeiten an der Webvariante durchgeführt werden. In den vergangenen Wochen hatte der Hersteller bereits andere Möglichkeiten für den Erwerb von Codes über Drittverkäufern eingestellt.

Ist euch auch schon aufgefallen, dass die Webversion des eShops nicht mehr erreichbar ist? Nutzt ihr diesen überhaupt oder geht ihr direkt auf eurer Switch in den Store?

zu den Kommentaren (7)

Kommentare(7)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen