Tactics Ogre Reborn - Gefundenes Fressen für Final Fantasy Tactics-Fans

Tactics Ogre Reborn erscheint im November für PS4/PS5, Nintendo Switch und den PC und lässt alle Rundentaktik-Herzen höher schlagen.

Tactics Ogre Reborn richtet sich an Fans klassischer Rundentaktik-Spiele. Tactics Ogre Reborn richtet sich an Fans klassischer Rundentaktik-Spiele.

Studio: Square Enix Release: 11. November 2022 Plattformen: PS4, PS5, Nintendo Switch, PC Genre: Rundentaktik

Ihr seid Fans von Final Fantasy Tactics? Dann spitzt jetzt mal die Ohren: Am 11. November erwartet euch mit Tactics Ogre Reborn ein vielversprechendes Rundentaktik-Spiel, das nicht nur in Sachen Optik, sondern auch spielerisch stark an die beliebte Rundentaktik-Reihe aus dem FF-Universum erinnert und damit eine ordentliche Ladung Nostalgie verspricht.

Oldschool-Rundentaktik neu aufgelegt

Bei Tactics Ogre: Reborn handelt es sich um eine Neuauflage des 2010 veröffentlichten PSP-Titels Tactics Ogre: Let Us Cling Together, das selbst ein Remake des gleichnamigen Originals aus dem Jahr 1995 ist. Bei Reborn handelt es sich also im Grunde um ein Remake eines Remakes, das die Rundentaktik-Perle mit überarbeiteter Optik, einem verfeinertem Kampfsystem und mehr wiederbeleben will.

Die Story von Tactics Ogre ist schnell heruntergebrochen, denn typisch fürs Rundenstrategie-Genre herrscht Krieg in den rauen Fantasy-Gefilden. Wir schlüpfen in die Rüstung eines jungen Kriegers, der nach dem Tod seines Vaters zwischen die Fronten dreier verfeindeter Fraktionen gerät und für Freiheit und Gerechtigkeit kämpft.

Hier könnt ihr euch den Enthüllungs-Trailer anschauen:

Tactics Ogre Reborn angekündigt: Trailer zeigt feinste Rundenstrategie á la FF Tactics 1:44 Tactics Ogre Reborn angekündigt: Trailer zeigt feinste Rundenstrategie á la FF Tactics

So spielt es sich: Ähnlich wie in den Final Fantasy-Tactics-Spielen übernehmt ihr die Kontrolle über eine kleine Gruppe von Einheiten, die ihr rundenweise über ein schachbrettartiges Schlachtfeld manövriert, um den gegnerischen Trupp nach und nach zu minimieren.

In jeder Schlacht sammelt ihr Erfahrungspunkte, schaltet neue Waffen, Magien, Fähigkeiten und Klassen (beispielsweise Ninja, Bogenschütze, Ritter, Schwertmeister, Drache oder Kleriker) frei, die euch weitere taktische Möglichkeiten auf dem Schlachtfeld geben. Zudem trefft ihr an bestimmten Stellen der Story Entscheidungen, die spätere Ereignisse in der Geschichte beeinflussen sollen.

Das sind die wichtigsten Verbesserungen der Neuauflage:

  • überarbeitete Grafik und modernisiertes UI
  • voll vertonte Zwischensequenzen (Englisch und Japanisch), neue Soundeffekte und ein neu arrangierter Soundtrack
  • verbesserte Gegner-KI: Feindliche Einheiten sollen ihre Taktiken jetzt dem Layout des Schlachtfelds anpassen und dynamischer auf unterschiedliche Kampfsituationen reagieren.

Zusätzlich dazu könnt ihr euch auf einige Quality of Life-Verbesserungen wie Auto Save, eine schnellere Kampfgeschwindigkeit und ein modernisiertes Button-Layout freuen, wodurch Tactics Ogre: Reborn etwas zugänglicher werden dürfte als das Original.

Einschätzung der Redaktion

Linda Sprenger
@lindalomaniac

Obwohl ich großer Fan des Rundenstrategie-Genres bin, ist Tactics Ogre damals komplett an mir vorbeigegangen. Ich war wohl einfach so sehr in Final Fantasy (Advance) vernarrt, dass ich Scheuklappen angelegt habe und kein Auge mehr für andere Genre-Vertreter hatte. Tactics Ogre Reborn gibt mir jetzt endlich die Möglichkeit, genau die alte Rundenstrategie-Perle nachzuholen, die ich damals verpasst habe. Die Story klingt zwar stark klischeebehaftet, aber für mich stehen ja sowieso die Schlachten und das Taktieren und Herumprobieren mit den vielen unterschiedlichen Klassen im Fokus. Und im besten Falle kann ich mich hier genauso schön vergraben wie in FF Tactics Advance!

Freut ihr euch auf die Neuauflage von Tactics Ogre?

zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.