GameStars 2019

The Agency - MMO eingestellt - Sony schließt Studios, entlässt 205 Mitarbeiter

Sony Online Entertainment hat die Entwicklung des Onlinespiels The Agency eingestellt und 205 Mitarbeiter entlassen. Andere MMOs sollen nicht betroffen sein.

von Martin Le,
01.04.2011 12:30 Uhr

Sony Online Entertainment schließt seine Studios in Denver, Seattle und Tucson und entlässt insgesamt 205 Mitarbeiter. Was zuvor bereits vom Brancheninsider Beorge Broussard per Twitter mitgeteilt wurde, hat SOE jetzt auch offiziell bestätigt. Als Teil der Sparmaßnahmen werden zudem die Arbeiten an dem Onlinespiel The Agencyeingestellt. Andere MMOs sollen aber nicht betroffen sein.

»SOE stoppt die Entwicklung von The Agency, damit die freiwerdenden Ressourcen voll in die zwei neuen MMOs, die auf den bekannten Marken PlanetSide und Everquest basieren, gesteckt werden können. Zudem soll unser aktuelles Portfolio an Onlinespielen beibehalten werden«, teilte Sony Online Entertainment per Email mit.

Die von SOE angesprochenen Fortsetzungen sind bisher nur unter den Arbeitstiteln Everquest Next und PlanetSide Next bekannt. Während ersteres sich noch in einem sehr frühem Entwicklungsstadium befindet, ist die Veröffentlichung von PlanetSide Next für das zweite Quartal 2011 geplant.

The Agency wurde 2007 offiziell angekündigt und sollte dieses Jahr für PC und Playstation 3 erscheinen. In der Entwicklungsphase waren immer wieder Probleme aufgetaucht; Zwischenzeitlich überlegten die Verantwortlichen auch, The Agency sehr günstig anzubieten und einen Teil der Finanzierung über Ingame-Werbung zu stemmen.


Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen