The Division Heartland: Gameplay-Leak verrät Modi des Free2Play-Ablegers

Mittlerweile wurde das Video zu The Division: Heartland wieder aus dem Netz entfernt. Doch das Internet vergisst nicht und so können wir euch erste Details zu den beiden spielbaren Modi verraten.

von Jasmin Beverungen,
16.05.2021 12:17 Uhr

Der Leak verrät Neues zu den beiden Spiel-Modi. Der Leak verrät Neues zu den beiden Spiel-Modi.

Anfang Mai kündigte Ubisoft überraschenderweise den Free2Play-Ableger The Division: Heartland an. Der Titel soll neben dem PC für PS5, PS4, Xbox Series X/S und Xbox One erscheinen und ein vollwertiger Standalone-Ableger der The Division-Reihe werden. Seit der Ankündigung hat sich Ubisoft mit weiteren Informationen zurückgehalten, doch ein kürzlich geleaktes Gameplay-Video gibt einen ersten Einblick in die beiden vorhandenen Modi des Spiels.

Reise ins kontaminierte Silver Creek

Worum geht es in Heartland? Die führende Spieledesignerin Taylor Epperly stellt im Gameplayvideo The Division: Heartland näher vor. In dem Free2Play-Ableger verschlägt es Spielende in eine amerikanische Kleinstadt namens Silver Creek, die mit einem bedrohlichen Virus kontaminiert ist.

Um das gefährliche Virus nicht einzuatmen, ist es wichtig, sich mit Masken zu schützen. Ansonsten werden wird man krank und nimmt je nach Grad der Kontamination Schaden. Zu Beginn kann aus drei Klassen gewählt werden: Shooter, Medic und Survivalist, die einzigartige Fähigkeiten und Vorteile bieten sollen.

Außerdem müssen auf der Karte SHD-Baken aktiviert werden, die Informationen über potenzielle Gebiete mit Beute offenbaren. Dazu zählen beispielsweise feindliche Lager. In der Operationsbasis können Spielende "Prep-Items" herstellen, die dann im Feld eingesetzt werden können, um einen taktischen Vorteil zu erhalten.

Zwei Modi mit bis zu 45 Personen

Im Gameplay-Video werden außerdem zwei Modi vorgestellt, die es in The Division: Heartland geben wird. Der Expedition-Modus ist ein Koop-PvE-Modus, in dem es um die mysteriöse Geschichte von Silver Creek geht. Außerdem wird es den PvPvE-Modus Storm geben, in dem sich bis zu 45 Spielerinnen und Spieler gleichzeitig auf der Karte tummeln. In beiden Modi geht es ums Erforschen, Plündern, Kämpfen und Überleben. Gleichzeitig gilt es, die aggressive Viruskontamination zu vermeiden.

Das Internet vergisst nicht

Leider ist das komplette Gameplayvideo mittlerweile gelöscht, doch Twitter-User SkyLeaks konnte einen Teil des Videos sichern, in dem der Storm-Modus vorgestellt wird. Ubisoft hat sich bislang noch nicht zum Leak geäußert.

Link zum Twitter-Inhalt

GamePro hat bei Ubisoft bezüglich des Leaks angefragt. Sobald wir weitere Informationen zum Leak erhalten, werden wir diesen Artikel updaten.

Die offizielle Ankündigung von The Division: Heartland könnt ihr im folgenden Artikel nachlesen:

The Division: Heartland – Ubisoft kündigt überraschend Free2Play-Ableger für Konsolen an   6     0

Mehr zum Thema

The Division: Heartland – Ubisoft kündigt überraschend Free2Play-Ableger für Konsolen an

The Division: Heartland soll noch im aktuellen Geschäftsjahr erscheinen. Das bedeutet, dass der Titel noch vor dem 31. März 2022 auf den Markt gebracht wird. Der Titel wird von Red Storm Entertainment entwickelt, die schon für The Division und The Division 2 mitverantwortlich waren.

Weitere Projekte aus dem The Division-Universum werden in Zukunft folgen. So ist beispielsweise ein Mobile-Ableger nach dem Erscheinen von The Divison: Heartland geplant. Auch ein Netflix-Film und ein Roman zu The Division 2 soll laut Ubisoft in Planung sein.

Was sagt ihr zu den geleakten Infos?

zu den Kommentaren (12)

Kommentare(12)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.