The Last Guardian - Spieler suchen nach dem großen Geheimnis des Spiels

Fans von The Last Guardian und Team Ico sind sich sicher, irgendwo muss sich noch ein großes Geheimnis verstecken. Doch wo könnte das sein?

von Hannes Rossow,
18.01.2017 12:30 Uhr

The Last GuardianThe Last Guardian

Die Team Ico-Spiele sind dafür bekannt, viel Wert auf mysteriöse Spielwelten und Erzählweisen zu legen. Schon bei Ico und Shadow of the Colossus mussten wir uns wirklich auf unsere Umgebung und die kleinen Hinweise einlassen, um ansatzweise zu verstehen, was eigentlich hinter unseren Abenteuern steht. Das ist auch bei The Last Guardian nicht anders, das ebenfalls von Director Fumito Ueda entworfen wurde. Tatsächlich hat das Spiel jede Menge Gemeinsamkeiten mit seinen geistigen Vorgängern.

Mehr:The Last Guardian - Kann eine schlechte Steuerung auch etwas Gutes sein?

Auf dem Blog von Team Ico-Fan Nomad (via Kotaku) hat der begeisterte Spieler The Last Guardian ausführlich mit Ico und Shadow of the Colossus verglichen und viele Elemente des Action-Adventures aus den Vorgängern im Spiel wiederentdeckt. Eine Sache fehlt bisher allerdings, von der sich Nomad und andere Spieler mehr erhofft hatten: Das große Geheimnis des Spiels.

Wer Ico und Shadow of the Colossus intensiv gespielt hat, weiß nämlich, dass in beiden Titeln geheime Räume oder Orte entdeckt werden konnten, die uns mit besonderen Items belohnt haben. Aber trotz intensiver Suche, konnte bislang kein vergleichbares Geheimnis in The Last Guardian aufgedeckt werden, auch wenn es ein Easter Egg gegen Ende des Spiels geben soll.

Ich schalte hier mal lieber in den Spoiler-Modus:

Warnung: der folgende Absatz enthält Spoiler

In Ico konnten wir eine geheime Waffe freischalten, wenn wir einen bestimmten Raum aufgesucht und dort eine Metallkugel in einen Behälter befördert haben. Wobei wir in Shadow of the Colossus eine spezielle Frucht entdecken können, die unsere Ausdauer verbessert, dafür müssen wir jedoch einen gigantischen Schrein erklimmen.

In The Last Guardian wurde bislang kein Item entdeckt, doch in der letzten Szene, die uns verrät, dass Trico überlebt hat, können wir mit gedrückter Kreis-Taste die Hörner des Wesens aufleuchten lassen und nicht nur seine Augen. Ist das eine Anspielung auf die Vorgänger oder vielleicht ein Hinweis auf das Spiel-Geheimnis?

The Last Guardian-Fans versuchen weiterhin, eigentlich unerreichbare Orte zu erschließen, aber bei seinen Erkundungen fand Nomad bisher keinen Hinweis auf versteckte Items.

Mittlerweile wurde beispielsweise ein Vorplatz entdeckt, der mit Leuchtkäfern überfüllt ist. Doch selbst hier scheint sich nichts zu befinden. Wir sind gespannt, ob es dabei bleibt, oder ob die enttäuschten Abenteurer doch noch ein Geheimnis aufdecken.

Habt ihr selbst vielleicht schon spannende Dinge in The Last Guardian entdeckt?


Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen