The Last of Us 2: Über 60 Einstellungen für mehr Barrierefreiheit vorgestellt

Naughty Dog bietet in The Last of Us 2 mit über 60 Einstellungen eine große Barrierefreiheit an, die das Spiel zugänglicher machen.

von Annika Bavendiek,
10.06.2020 12:27 Uhr

The Last of Us 2 bietet im Vergleich zu Uncharted 4 viel mehr Einstellungsmöglichkeiten. The Last of Us 2 bietet im Vergleich zu Uncharted 4 viel mehr Einstellungsmöglichkeiten.

Die Barrierefreiheit von Videospielen ist immer häufiger ein Thema. Um The Last of Us 2 so vielen Spielern wie möglich zugänglich zu machen, hat Naughty Dog daher über 60 Einstellungsmöglichkeiten eingebaut, die Spieler mit körperlichen Einschränkungen nutzen können. Auf dem offiziellen PlayStation-Blog stellte Naughty Dog diese Optionen nun detailliert vor.

The Last of Us 2 baut auf Uncharted 4 auf

Um Menschen mit den verschiedensten Einschränkungen ein ideales Spielerlebnis zu bieten, hat sich Naughty Dog so einiges für The Last of Us 2 einfallen lassen. Wie Lead Systems Designer Matthew Gallant erklärt, bot Uncharted 4 dafür die Grundlage:

"Aufbauend auf den Grundlagen, die wir mit Uncharted 4: A Thief's End geschaffen haben, bietet The Last of Us Part 2 mehr als 60 Eingabehilfen mit erweiterten Optionen für Feinmotorik und Gehör, sowie völlig neue Funktionen, von denen Sehbehinderte und blinde Spieler profitieren."

The Last of Us 2 spielt sich brutal gut – und besser als Teil 1   325     30

Mehr zum Thema

The Last of Us 2 spielt sich brutal gut – und besser als Teil 1

The Last of Us 2 bietet viel Barrierefreiheit

Mit über 60 Einstellungsmöglichkeiten für mehr Zugänglichkeit hat Naughty Dog eine recht lange Liste vorgestellt. Während ihr die vollständige Liste auf dem PlayStation-Blog findet, haben wir sie hier grob für euch zusammengefasst:

  • Eingabehilfen - Bei der Menge an Einstellungen ist es nicht unbedingt einfach, die für sich relevanten Funktionen zu finden. Aus diesem Grund hat Naughty Dog für die Bereiche Sicht, Hören und motorische Fähigkeiten bereits eine Auswahl an Einstellungen vorgefertigt.
  • Alternative Steuerung - In The Last of Us 2 können alle Befehle einer Controller-Eingabe neu zugeordnet werden. Darunter zählen auch Touchpad-Wischbewegungen und der Controller-Shake.
  • Vergrößerung und visuelle Hilfen - Die Feinabstimmung der HUD-Größe, Farben und des Kontrasts erlauben es, zu kleine oder schwer lesbare Texte, Gameplay-Elemente und die Benutzeroberfläche individuell anzupassen. Mit einer Bildschirmlupe kann außerdem jeder Teil des Bildschirms vergrößert werden.
  • Motion Sickness - Um die simulierte 3D-Bewegung im Spiel zu reduzieren und damit Motion Sickness zu verhindern, können der Grad der Verwacklung, die Bewegungsunschärfe, der Kameraverfolgungsabstand und das Sichtfeld angepasst werden. Ebenfalls kann ein weißer Punkt eingestellt werden, der oftmals das Unwohlsein lindern kann.
  • Navigation und Traversal - Damit es einfacher wird, sich durch die Spielwelt zu bewegen, bietet Naughty Dog verschiedene Navigationshilfen an. So können wir uns durch einen erweiterten Hörmodus gezielter durch die Welt leiten lassen, oder andere Dinge wie einen Kantenschutz und das Überspringen von Rätseln einstellen.

In The Last of Us 2 ist es möglich, verschiedene Navigationshilfen einzustellen. In The Last of Us 2 ist es möglich, verschiedene Navigationshilfen einzustellen.

  • Text-to-Speech & Audio-Hinweise - Rein visuelle Informationen können durch eine alternative Einstellung mit Hilfe von Sound und der Controller-Vibration vermittelt werden. So können leicht erkennbare Sounds bestimmten Aktionen, wie das Ausweichen eines Angriffs, gezielt zugeordnet werden. Das Menü und andere Bildschirmtexte können außerdem durch Text-to-Speech in die unterstützten Sprachen umgewandelt werden.
  • Zugänglichkeit in Kämpfen - Verschiedene Funktionen können die Kämpfe vereinfachen. So ist es möglich einzustellen, dass Ellie in der Bauchlage immer unsichtbar ist oder Feinde nicht flankieren. Und mit Hilfe einer Zeitlupenfunktion können wir mehr Zeit beim Zielen mit der Waffe erhalten.
  • HUD - Für das HUD können verschiedene Hinweise eingestellt werden, die Informationen wie die Schadensrichtung anzeigen. Dadurch können Feinde besser lokalisiert werden. Es ist auch möglich einzustellen, wann Ellie im Verborgenen entdeckt wird und wie häufig wir einen Hinweis darauf bekommen, in welcher Richtung es weitergeht.
  • Untertitel - Beim Untertitel können nicht nur die verschiedenen Sprachen eingestellt werden, die The Last of Us 2 unterstützt. Auch Größe, Farbe und Hintergrund, sowie das Anzeigen der Namen bzw. eines Pfeils, der auf die jeweilige Person weist, können ausgewählt werden.
  • Schwierigkeitsgrad - Verschiedene Schwierigkeitsgrade sind heute in den meisten Spielen zu finden. The Last of Us 2 bietet davon fünf verschiedene an, die jeweils noch an unsere Bedürfnisse angepasst werden können. Wer mag, kann so beispielsweise den Schadenswert verändern.

The Last of Us Part 2 erscheint am 19. Juni 2020 exklusiv für die PS4.

Wie sehr nutzt ihr, unabhängig von Barrierefreiheit, Einstellungsmöglichkeiten in Spielen?

zu den Kommentaren (5)

Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen