The Last of Us-Remake für PS5 wird uns überraschen, glaubt Insider

The Last of Us kommt Insider-Berichten zufolge als PS5-Remake. Das soll es in sich haben und angeblich noch viel mehr als einfach nur hübschere Grafik und eine höhere Framerate bieten.

von David Molke,
07.05.2021 08:28 Uhr

Das PS5-Remake werde sehr viel mehr ändern als The Last of Us: Remastered, sagt ein vermeintlicher Game Reactor-Insider. Das PS5-Remake werde sehr viel mehr ändern als The Last of Us: Remastered, sagt ein vermeintlicher Game Reactor-Insider.

The Last of Us soll ein Remake für die PS5 spendiert bekommen. Das hat vor Kurzem erst der bekannte Branchen-Insider Jason Schreier gespoilert, nun wird es offenbar von einem weiteren Insider bestätigt. Der will sogar schon ein paar Details dazu kennen und verrät die in seinem "Secret Summer Games"-Artikel, der sich offenbar zu einer Art Tradition entwickelt.

The Last of Us-Remake nutzt die Power der PS5 angeblich richtig aus

The Last of Us-Remake? Richtig gelesen: Das ursprünglich für die PS3 veröffentlichte erste The Last of Us wird anscheinend noch einmal neu für die PS5 aufgelegt. Das hat zumindest vor nicht allzu langer Zeit wohl bereits Jason Schreier ausgeplaudert.

Das erste The Last of Us kommt als Remake für PS5, sagt bekannter Insider Jason Schreier   250     7

Mehr zum Thema

Das erste The Last of Us kommt als Remake für PS5, sagt bekannter Insider Jason Schreier

Dabei wurde allerdings nicht besonders viel verraten. In erster Linie wissen wir nur (falls die Behauptungen überhaupt stimmen), dass das The Last of Us-Remake für PS5 auf der Grafik-Engine von The Last of Us 2 basieren und überarbeitete Gameplay-Mechaniken auffahren soll.

Das ist jetzt neu: In einem GameReactor-Artikel schreibt Eirik Hyldbakk Furu über mehrere Spiele, die bisher noch nicht offiziell enthüllt sind, aber bald angekündigt werden sollen. Unter anderem auch das The Last of Us-Remake für die PS5. Das werde ihm zufolge wohl für einige Überraschungen sorgen und weit über die Verbesserungen eines Remasters hinausgehen.

Das PS5-Remake werde nicht einfach nur Auflösung, Framerate und Texturen verbessern. Stattdessen soll die Neuauflage die Möglichkeiten der PlayStation 5 komplett ausreizen. Dabei erwähnt er explizit nicht nur die Grafik, sondern auch noch "einige andere Dinge". Womit wahrscheinlich schnellere Ladezeiten und das haptische Feedback sowie die adaptiven Trigger des PS5-Controllers DualSense gemeint sein dürften.

Wie glaubwürdig ist das? Einerseits ist Eirik Hyldbakk Furu kein allzu bekannter Insider, andererseits lag er im letzten Jahr mit seinen Vorhersagen fast komplett richtig. Er hat zum Beispiel das Demon's Souls-Remake, Returnal, Horizon 2: Forbidden West und die Mass Effect Remastered-Trilogie korrekt vorhergesagt. Außerdem lehnt er sich hier auch nicht so krass aus dem Fenster, dass die Aussagen besonders unwahrscheinlich wirken.

Aber auch wenn es einigermaßen realistisch klingt, solltet ihr die Aussagen natürlich trotzdem mit Vorsicht genießen. Bisher wurde noch nicht einmal offiziell bestätigt, dass sich ein Remake von The Last of Us in der Entwicklung befindet.

Was würdet ihr euch von einem The Last of Us-Remake für die PlayStation 5 wünschen? Was erwartet ihr, worauf hofft ihr?

zu den Kommentaren (66)

Kommentare(66)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.