The Last of Us-Serie: Story basiert auf erstem Spiel, ändert aber den Fokus

Die Serie zu The Last of Us dreht sich um die Beziehung zwischen Ellie und Joel. Dabei soll der Fokus nicht auf actionreichen Szenen liegen.

von Jasmin Beverungen,
21.03.2021 12:53 Uhr

Die Serie greift die Geschichte des ersten Spiels auf, soll aber die Beziehung von Joel und Ellie in den Fokus rücken. Die Serie greift die Geschichte des ersten Spiels auf, soll aber die Beziehung von Joel und Ellie in den Fokus rücken.

Da die Serienadaption zu The Last of Us erst im November 2020 grünes Licht bekam, wird es wohl noch dauern, bis wir Pedro Pascal als Joel und Bella Ramsey als Ellie sehen werden. Umso mehr freuen wir uns über jedes Detail, das über die HBO-Serie ans Licht kommt.

So verriet Neil Druckmann, der ausführende Produzent und Game Director von The Last of Us, in einem Interview mit IGN nun einige spannende Fakten, die mehr über die Story der Serie verraten.

Staffel 1 basiert auf erstem TLOU-Spiel

Druckmann erklärte unter anderem, dass die The Last of Us-Serie auf dem ersten Spiel basieren soll. Es sollen sogar einige Dialoge aus dem Titel direkt übernommen werden, die Zuschauer*innen wiedererkennen dürften, wenn sie den ersten Teil gespielt haben:

"Die Dinge bleiben manchmal ziemlich nah dran. Es ist lustig, meine Dialoge aus den Spielen in den HBO-Drehbüchern zu sehen. Und manchmal weichen sie stark ab, um einen viel besseren Effekt zu erzielen, weil wir es mit einem anderen Medium zu tun haben."

Trotzdem wird es auch Episoden geben, die stark von der Vorlage abweichen werden und uns überraschen sollen. Welche Änderungen vorgenommen werden, verriet Druckmann verständlicherweise nicht. Auch andere Details wie die Kleidung der Schauspieler*innen sollen eine eher untergeordnete Rolle spielen:

"Wir haben lange darüber gesprochen, dass Staffel 1 der Serie [das erste Spiel] sein wird. Was die oberflächlichen Dinge angeht, wie zum Beispiel, ob [ein Charakter] das gleiche karierte Hemd oder das gleiche rote Hemd tragen soll? Sie könnten darin auftauchen oder auch nicht, das ist für uns viel weniger wichtig, als den Kern dessen, wer diese Leute sind, und den Kern ihrer Reise zu treffen."

Ob Ellie und Joel die gleiche Kleidung wie im Spiel tragen werden, wird sich noch zeigen müssen. Ob Ellie und Joel die gleiche Kleidung wie im Spiel tragen werden, wird sich noch zeigen müssen.

Drama soll im Fokus stehen

Im Gegensatz zum Spiel soll der Fokus in der Serie nicht auf der Action liegen. Im Spiel sei das laut Druckmann ein wichtiges Element, um den Spieler*innen die Spielmechaniken beizubringen. Das sei in der Serie nicht nötig, weshalb man sich hier auf die Beziehung zwischen Joel und Ellie konzentrieren wolle:

"Das ist also etwas, das wirklich anders ist, und HBO hat uns großartig dazu gedrängt, von der Hardcore-Action wegzugehen und uns mehr auf das Drama der Charaktere zu konzentrieren. Einige meiner Lieblingsepisoden sind bisher stark von der Story abgewichen, und ich kann es kaum erwarten, dass die Leute sie sehen."

Viel mehr wollte Druckmann nicht verraten, da er den Zuschauer*innen nicht die Überraschung verderben möchte. Er fügte lediglich hinzu, dass er die ersten fantastischen Prothesentests für die Clicker gesehen hat und es toll findet, wie die Dinge aus dem Spiel zum Leben erweckt werden.

Weitere Neuigkeiten zur The Last of Us-Serie findet ihr in der folgenden Übersicht:

Darum geht es in The Last of Us

Im ersten Spiel steht die Bedrohung durch den Cordyceps-Pilz im Fokus. Dieser hat die Menschheit nahezu ausgelöscht und in willenlose Mutanten verwandelt. Mitten in der Apokalypse treffen die Protagonisten Joel und Ellie aufeinander, die durch die Vereinigten Staaten reisen und eine vertrauliche Vater-Tochter-Beziehung aufbauen.

Hättet ihr euch mehr Action gewünscht?

zu den Kommentaren (31)

Kommentare(31)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.