Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

GameStars 2019

Fazit: The Surge 2 im Test - Gutes Upgrade für das SciFi-Souls

Fazit der Redaktion

Maximilian Franke
@mafra_tw

The Surge 2 ist an vielen Stellen besser als der Vorgänger. Da dieser bereits ziemlich gut war, ist das schon mal eine sehr positive Nachricht. Wenn ihr das Soulsbourne-Genre mögt, solltet ihr dem neuen Action-Rollenspiel von Deck 13 eine Chance geben. Das Abtrennen der gegnerischen Körperteile funktioniert nun deutlich besser und das Loot-System um die Kernleistung eures Anzuges ist weiterhin super. Dazu kommen sinnvolle Verbesserungen wie die neuen Infusionen, die euch für aggressives Voranschreiten belohnen.

Auch die verwinkelte und offenere Spielwelt übertrifft das eher langweilige CREO-Gelände des Vorgängers um Längen. Gestört haben mich - neben der deutlich angestaubten Grafik - vor allem die Bossgegner. Spielerisch sind diese zwar grundsätzlich gut gemacht und auch spaßig, allerdings hätte mich mir mehr eindrucksvolle Kolosse gewünscht, die mir auch nach dem Sieg im Gedächtnis bleiben. Ein paar davon gab es, aber hier wäre mehr drin gewesen. Nichtsdestotrotz kann ich The Surge 2 allen Genre-Fans ans Herz legen.

3 von 4

zur Wertung



Kommentare(20)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen