The Elder Scrolls 5: Skyrim - Rekord auf Steam, 10 Millionen Mal ausgeliefert

Das Rollenspiel The Elder Scrolls 5: Skyrim wurde im letzten Monat zirka 10 Millionen Mal im Einzelhandel ausgeliefert. Laut Muttergesellschaft ZeniMax Media entspricht dies einem möglichen Umsatz von zirka 650 Millionen US-Dollar.

von Florian Inerle,
16.12.2011 10:45 Uhr

Die Konsolen waren die Lead-Plattformen für The Elder Scrolls 5: Skyrim.Die Konsolen waren die Lead-Plattformen für The Elder Scrolls 5: Skyrim.

Erneut konnten die Entwickler Bethesda Softworks Erfolge mit dem Rollenspiel The Elder Scrolls 5: Skyrim verzeichnen. Wie die Muttergesellschaft ZeniMax Media jetzt bekanntgibt, wurde Skyrim seit dessen Release am 11. November 2011 rund zehn Millionen Mal ausgeliefert. Auf den Plattformen, Xbox 360 und PlayStation 3 sowie dem PC mache dies kumuliert einen möglichen Umsatz von zirka 650 Millionen US-Dollar aus. Im Monat nach dem Release ging Skyrim - laut ZeniMax - dreimal so oft wie andere PC-Titel über den Ladentisch.

Außerdem verkaufte sich Skyrim in einem nicht näher ausgeführten Zeitraum öfter und schneller als alle bisherigen auf Online-Plattform Steam veröffentlichten. Dazu sagt Jason Holtman vom Entwickler und Steam-Betreiber Valve: »Bethesdas Hingabe und Verständnis für die PC-Version spiegelt sich in den großartigen Test-Ergebnissen, dem spektakulären Launch und der kontinuierlich hohen Spielerzahl wider«.

»Wir werden uns auch weiterhin bemühen, qualitativ hochwertige Inhalte zu bieten«, sagt ZeniMax-CEO Robert Altman. Unter anderem will Bethesda den Spielern von Skyrim im Frühjahr 2012 das Mod-Tool »Creation-Kit« bieten. Außerdem sollen viele DLCs »die Reichheit der epischen Abenteuer« erweitern.

The Elder Scrolls 5: Skyrim - Unsere (und eure) Helden im Porträt ansehen


Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen