Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 2: Urban Reign im Test

Von Wrestling bis Kung-Fu

Keine Regeln, keine Gnade. Trefft ihr auf Mitglieder verfeindeter Banden, geht es brutal zur Sache. Dabei kommt es Leibwächter Brad Hawk gelegen, dass er in Sachen Kampfstil ein echter Allrounder ist. Er wehrt sich mit harten Schwingern oder Drehtritten. Seine Spezialität sind allerdings Moves, die man sonst nur im Wrestling-Ring bestaunen darf. Egal ob Powerbomb oder Suplex: Die Gegner haben nix zu lachen. Im späteren Verlauf des Spiels könnt ihr auch mit einem Partner antreten. Da wäre zum einen Karatemeister Kadonashi, der seine Handkante kreisen lässt. Der bullige Grimm könnte sogar Mike Tyson Angst einjagen. Die zierliche Amazone Shun Ying Lee dagegen macht Feinde mit ihren Kung-Fu-Künsten platt. Zieht ihr als Duo in den Kampf, bearbeitet ihr (ähnlich wie bei den Tag-Team-Matches im Wrestling) Widersacher zu zweit. Stehen beide Charaktere richtig zum Gegner, werft ihr diesen beispielsweise gemeinsam in die Luft, um ihm mit einem herzhaften Tritt den Rest zu geben. Außerdem könnt ihr jederzeit den Charakter wechseln oder dem Kameraden kurze Befehle erteilen.

2 von 6

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen