World of Tanks - Torwart-Legende Gianluigi Buffon kommt als spielbarer Panzerfahrer

Um den Launch der elf italienischen Panzer in World of Tanks zu feiern, haben sich die Entwickler von Wargaming die Unterstützung von Fußball-Weltmeister Gianluigi Buffon gesichert.

von Hannes Rossow,
03.05.2018 11:30 Uhr

Gianluigi Buffon und World of Tanks vereint. Wer hätte das gedacht?Gianluigi Buffon und World of Tanks vereint. Wer hätte das gedacht?

Es gibt Kollaborationen, die ergeben auf den ersten Blick sofort Sinn. Manchmal müssen wir aber auch erst die Stirn runzeln, um zu verstehen, wie das eine mit dem anderen zusammenpasst. So der Fall bei den World of Tanks-Entwicklern von Wargaming und der italienischen Torwart-Legende Gianluigi Buffon, die sich zum Launch der italienischen Nation im erfolgreichen Panzer-MMO zusammentun.

Um die neue Fraktion vorzustellen, tritt Fußball-Weltmeister Buffon nicht nur im dazugehörigen Launch-Trailer auf, sondern kann im Spiel sogar als italienischer Panzerkommandant rekrutiert werden.

Anton Pankov, Publishing Director bei World of Tanks, stellt klar, warum die auf den ersten Blick ungewöhnliche Zusammenarbeit durchaus Sinn ergibt.

"World of Tanks und Fußball scheinen auf den ersten Blick nicht gerade passend, aber das täuscht. Egal ob 15-vs.-15 in unserem Spiel, oder 11-vs.-11 im Fußball - es geht um Teamwork! Die richtigen Strategien und Taktiken sind für den Sieg entscheidend. Dadurch passt es sehr gut, mit dem legendären Buffon diese Partnerschaft zum Start der italienischen Panzer einzugehen."

Auch Buffon selbst scheint wohl eine Logik gefunden zu haben, die seinen ehemaligen Beruf mit World of Tanks verbindet.

"Es gibt immer Herausforderungen, die dir im Weg stehen und dich umstoßen können, aber mit dem passenden Team ist immer jemand an deiner Seite. Und mit einigen Panzern als Hilfe wird das noch etwas einfacher. Wenn du denkst, du bist bereit dafür, dann sehen wir uns in World of Tanks!"

Italienisches Militär in World of Tanks

In World of Tanks sind ab heute elf italienische Fahrzeuge verfügbar, wobei der entsprechende Forschungsbaum von leichtgepanzerten Fahrzeugen bis hin zu modernen Designs aus der Nachkriegszeit reicht. Das Nachladen der italienischen Panzer führt zudem eine brandneue Spielmechanik in World of Tanks ein.

Die Spieler können sich entscheiden, ob sie ihr ganzes Magazin auf die Gegner abfeuern oder ob sie die Munition gezielter einsetzen, um sich so taktisch auf bestimmte Gefechtssituationen vorzubereiten. Das italienische Militär ist zunächst nur für die PC-Version von World of Tanks verfügbar. Ob und wann Buffon auch auf PS4 und Xbox One über die Schlachtfelder tuckert, ist noch nicht klar.

Was sagt ihr zu der ungewöhnlichen Kooperation?


Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen