Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 2: WWE Day of Reckoning 2

Aufgemotztes Kampfsystem

Der Eigenbau-Zwang gilt nur für den Story-Modus: Natürlich könnt ihr in den sogenannten »Exhibition-Matches« auch auf die riesige Superstar-Riege der WWE zurückgreifen. Neben aktuellen Stars wie dem Undertaker, Triple H, Shawn Michaels, Randy Orton, John Cena oder JBL dürft ihr auch einige legendäre Wrestler anwählen, sobald ihr sie freigeschaltet habt. Jeder Wrestler kommt mit seinem typischen Prozedere zum Ring. JBL fährt also beispielsweise in seiner gehörnten Limousine vor, während der Undertaker seinem Ruf als »Sensenmann« alle Ehre macht und in Nebelschwaden gehüllt zum Ring marschiert. Jeder der 39 Superstars agiert dank Motion-Capture-Technologie im Ring genau so, wie ihr es aus dem Fernsehen kennt. Auch die typischen Finisher kommen natürlich zum Einsatz, wenn der geeignete Zeitpunkt gekommen ist. Das Kampfsystem ähnelt dem des Vorgängers, ihr habt auf dem Controller also zwei Konter-Tasten sowie Knöpfe für Schläge, Griffe, Rennen und Interaktion mit Waffen oder anderen Gegenständen. Bei bestimmten Griffen legt ihr über den »C«-Stick vorher fest, ob ihr den Gegner zur Aufgabe zwingen oder ihm nur Energie rauben wollt. Wenn euer Widersacher die Aktion richtig voraussieht und eine entsprechende Eingabe macht, kann er den Angriff allerdings kontern. Je nachdem, wie gut eure Aktionen gelingen, färbt ihr drei Wrestler-Symbole gelb ein: Ist eines der Männchen voll aufgeladen, könnt ihr durch Druck auf »A« und »B« in den »Special-Mode« schalten, der euch dazu befähigt, euren Finishing Move einzusetzen. Für jeden Kämpfer gibt es außerdem eine Schadensanzeige, die den Zustand der einzelnen Körperpartien verdeutlicht. Durch Schläge auf den Kopf des Gegners könnt ihr ihm eine Platzwunde zufügen, das Blut tropft sogar auf den Ringboden. Komplett neu ist die Ausdauer-Anzeige: Mit jeder Aktion sinkt diese Anzeige – verausgabt ihr euch zu sehr, ist euer Wrestler schon nach kurzer Zeit erschöpft und ein leichtes Angriffsziel. Seid ihr zu stark geschwächt, informiert euch eine »Danger«-Einblendung über ein drohendes K.o. In dieser Situation könnt ihr aber mit etwas Glück und gleichzeitigem Druck auf »A« und »B« einen »Momentum Shift« ausführen und so die Energie mit der eures Gegners vertauschen.

2 von 4

nächste Seite


zu den Kommentaren (1)

Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.