GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Einfach online kündbar

Seite 4: WWE Smackdown vs. Raw 2011 im Test - Test für PlayStation 3, Xbox 360 und Wii

WWE Smackdown vs. Raw 2011: WWE Universe

Auch außerhalb des Rings geht das Match weiter: Hier mißbraucht eine WWE-Diva das Kommentatorenpult als Ablage für ihre Gegnerin. Auch außerhalb des Rings geht das Match weiter: Hier mißbraucht eine WWE-Diva das Kommentatorenpult als Ablage für ihre Gegnerin.

Wenn ihr wollt, wird euer editierter Wrestler bei WWE Smackdown vs. Raw 2011 sogar Teil des WWE-Geschehens: Der Menüpunkt »WWE Universe« führt genau Buch über euer Verhalten und simuliert den Ablauf des WWE-Jahres. Auf einem Kalender sind TV-Shows und Großveranstaltungen markiert, deren Matches ihr nachspielen oder nach Belieben verändern könnt. Sozusagen ein Update des beliebten General-Manager-Modus. Außerdem registriert das Spiel, gegen welche Wrestler ihr in den Ring zieht und gleicht das mit einer Datenbank ab, die Rivalitäts- und Freundschaftswerte speichert. Tretet ihr zum Beispiel besonders oft gegen Triple H an, kann es sein, dass der King of Kings bei eurem nächsten Match (zum Beispiel gegen John Cena) in den Ring stürmt und euch attackiert. Seid ihr wiederum mit einem Wrestler besonders gut gestellt, besteht die Chance, dass der ebenfalls in die Halle stürmt und sich den Triple H vornimmt. Eine schöne Sache, die das Spiel noch ein Stück näher an die TV-Übertragungen bringt und den Seifenopern-Charakter hervorhebt.

» WWE Smackdown vs. Raw 2011 - Test-Video ansehen

WWE Smackdown vs. Raw 2011: Physik-Engine

Wenn zwei Hühner sich auf der Leiter streiten, freut sich die dritte WWE-Diva! Wenn zwei Hühner sich auf der Leiter streiten, freut sich die dritte WWE-Diva!

Kommen wir zur wahrscheinlich brennendsten Frage für WWE-Fans: Gibt es bei WWE Smackdown vs. Raw 2011 endlich eine neue Engine? Die ernüchternde Antwort lautet: nein! Zwar hat man die Polygonfiguren erneut überarbeitet und ein ganzes Stück realistischer gemacht, doch ansonsten leidet auch der neueste Teil der Reihe unter den bekannten Problemen der Vorgänger. Vor allem die immer noch etwas steifen Animationsübergänge zwischen den Griffen stoßen übel auf. Viel mehr ist aus der alten Engine aber einfach nicht herauszuholen. Um wenigstens etwas Öl in das mittlerweile quietschende, technische Wrestling-Gerüst zu träufeln, hat THQ für WWE Smackdown vs. Raw 2011 die Havok Physik-Engine lizenziert. Dadurch verhalten sich die Objekte im Ring realistischer, was sich zum Beispiel in individuell zersplitternden Tischen oder unberechenbar umstürzenden Leitern bemerkbar macht. Auch am Gegner zerdroschene Stühle verschwinden nun nicht einfach, sondern bleiben am Boden liegen und verursachen einen größeren Schaden, wenn ihr den Widersacher darauf herunterkrachen lasst. Da stellt sich uns eigentlich nur die Frage: Warum gab’s das nicht schon in den Vorgängerspielen?
Alles in allem ist WWE Smackdown vs. Raw 2011 zwar technisch nicht mehr ganz frisch, aber trotzdem ein gelungenes Update mit so vielen guten Neuerungen, dass Wrestling-Fans mit dem Kauf ganz sicher nichts falsch machen. Und auch Nicht-Fans sollten einen Blick riskieren, denn auch wenn man den Wrestling-Zirkus nicht mag, sind die leicht zugänglichen Keilereien ein Riesenspaß!

WWE Smackdown vs. Raw 2011: Der Online-Modus

Und tschüss! Dank neuer Physik-Engine fallen Objekte nun realitätsnäher um -- und segeln Wrestler(innen) ebenso durch die Luft. Und tschüss! Dank neuer Physik-Engine fallen Objekte nun realitätsnäher um -- und segeln Wrestler(innen) ebenso durch die Luft.

Zugriff auf den Online-Modus habt ihr nur über einen beigepackten Aktivierungscode -- Gebrauchtkäufer müssen für die Freischaltung zahlen, falls der Vorbesitzer seinen Code bereits eingelöst hat! Davon abgesehen verspricht THQ für WWE Smackdown vs. Raw 2011 eine bessere Verbindungsqualität, eine Online-Lobby sowie eine verbesserte Suchfunktion für selbst erstellte Wrestler und Storylines. Ebenfalls interessant: An Battle Royals können nun 12 Spieler teilnehmen. Dabei sind jeweils sechs Spieler gleichzeitig im Ring aktiv, während der Rest sich bis zum eigenen Einsatz das Spektakel als Zuschauer ansieht. Wii-Spieler gehen allerdings leer aus, denn für Nintendos Konsole hat man den Online-Modus komplett gestrichen. THQ macht euch außerdem ein verlockendes Angebot: Für eine Pauschale von 7,99 Euro könnt ihr euch sämtlichen Download-Content sichern, der veröffentlicht wird.

4 von 6

nächste Seite


zu den Kommentaren (2)

Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.