Geräuschunterdrückung für Xbox Party Chat veröffentlicht

Überraschend hat Microsoft ein Update für den Xbox Party Chat veröffentlicht – eine Geräuschunterdrückung soll nervige Sounds herausfiltern.

In der Xbox Party schmatzen? Nö, ist nicht mehr. In der Xbox Party schmatzen? Nö, ist nicht mehr.

Schmatzen, lautes Atmen, Gamepad-Geklacker – der Geräuschpegel im Xbox Live Party Chat war wirklich nicht zu verachten, da bislang völlig ungefiltert das übertragen wurde, was euer Mikrofon gerade aufgenommen hat. Damit ist seit gestern Schluss, eine neue Geräuschunterdrückung soll für mehr Ruhe sorgen und euer Nervenkostüm schonen.

So funktioniert die Geräuschunterdrückung

Der neue Geräusch-Filter ist standardmäßig aktiviert, lässt sich jedoch auch ausschalten, wenn ihr eure Mitmenschen unbedingt mit störenden Hintergrundgeräuschen stressen wollt.

Dafür müsst ihr lediglich in einer geöffneten Xbox Party auf "Optionen" gehen und ganz unten den Schieberegler für die "Geräuschunterdrückung" umstellen.

Hier versteckt sich die Geräuschunterdrückung. Hier versteckt sich die Geräuschunterdrückung.

Aktuell steht die Funktion nur auf der Xbox Series X und S zur Verfügung, in einer Pressemitteilung lässt Microsoft aber verlauten, dass eine Veröffentlichung für weitere Geräte geplant ist. Das ist auch notwendig, damit PC- oder Smartphone-Nutzer*innen nicht länger in den Sprach-Chats lärmen.

Das Feature ist nämlich nur für euer eigenes Mikrofon aktiv, ähnlich wie es auch bei anderen Kommunikationsplattformen wie Discord der Fall ist. Die Aufnahmequalität der anderen Chat-Teilnehmenden könnt ihr damit nicht beeinflussen.

Xbox Live erhält noch eine weitere interessante Neuerung

Zusätzlich zu der Geräuschunterdrückung erhält Xbox Live eine Funktion, über die ihr sofort und auf jedem Gerät ein Spiel starten könnt, zu dem ihr euch gerade einen geteilten Video-Clip oder einen Screenshot anschaut. Sollte der gezeigte Titel nicht installiert sein oder der Inhalt auf einem Mobil-Gerät aufgerufen werden, wird automatisch Xbox Cloud Gaming gestartet.

Über den Play-Button geht es direkt ins Spiel. Über den Play-Button geht es direkt ins Spiel.

Meinung der Redaktion zur Geräuschunterdrückung

Chris Werian
Chris Werian

Bereits zur Ankündigung von Discord für die Xbox habe ich darauf hingewiesen, wie irrsinnig anstrengend ich den Geräuschpegel im Xbox Party Chat finde, sobald zahlreiche Hintergrundklänge auf mich einprasseln. Ich hoffe daher, dass sich meine Fortnite-Abende von nun an viel entspannter gestalten – und das unkompliziert ohne eine zusätzliche Sprach-App.

Ich bin jedoch nur vorsichtig optimistisch, da sich erst zeigen muss, wie gut die Lösung von Microsoft in der Praxis funktioniert. Bei vielen PC-Apps führt eine Geräuschunterdrückung dazu, dass häufiger Satzanfänge oder -enden verschluckt werden. Hoffentlich ist das bei der Xbox nicht der Fall, ich würde nur ungern die Geräuschunterdrückung deaktivieren.

Sehnt ihr euch auch nach mehr Ruhe in Party-Chats?

zu den Kommentaren (7)

Kommentare(7)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.