Xbox One Abwärtskompatibilität - Im Januar 2017 mehr als zehn 360-Spiele hinzugefügt

Microsoft stockt das Abwärtskompatibilitäts-Programm der Xbox One fleißig auf. Allein im Januar 2017 wurden bislang mehr als zehn weitere 360-Spiele hinzugefügt.

von Tim Hödl,
26.01.2017 22:30 Uhr

Neu auf der Xbox One: Shadows of the Damned. Neu auf der Xbox One: Shadows of the Damned.

Wie Microsofts Larry Hryb via Twitter bekannt gab, besitzt das Abwärtskompatibilitäts-Programm der Xbox One nun zwei neue Einträge. Die 360-Spiele Shadows of the Damned, für das sich Suda 51 (No More Heroes), Shinji Mikami (Resident Evil, The Evil Within) und Silent Hill-Komponist Akira Yamaoka zusammentaten, und Rocket Knight sind jetzt auch auf der One spielbar. Erst vor wenigen Tagen kam außerdem Alice: Madness Returns zum Abwärtskompatibilitäts-Programm hinzu.

Link zum Twitter-Inhalt

Falls ihr nach zusätzlichen Informationen zu den Titeln sucht, empfehle ich euch unseren Test zu Shadows of the Damned und unseren Test zu Alice: Madness Returns.

Seit November 2015 bietet Microsoft Xbox One-Besitzern die Möglichkeit, Xbox 360-Spiele auf ihrer Konsole zu spielen. Inzwischen umfasst das Angebot mehr als 300 Titel. Allein im Januar 2017 gab es bislang mehr als 10 neue Spiele – darunter etwa Battlefield 3, Dragon Age: Origins und Battlefield: Bad Company 2.

Welches Spiel wünscht ihr euch für Abwärtskompatibilitäts-Programm der Xbox One?

zu den Kommentaren (20)

Kommentare(20)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.