Xbox One - Microsoft verrät, welche Daten gesammelt & weitergegeben werden

Wenn ihr euch das nächste Mal mit eurer Xbox One anmeldet, könntet ihr eine Nachricht von Microsoft bekommen, in der es um den Umgang mit Daten geht.

von Maximilian Franke,
16.05.2018 16:51 Uhr

Microsoft klärt Xbox-Nutzer über den Umgang mit Daten auf. Microsoft klärt Xbox-Nutzer über den Umgang mit Daten auf.

Wenn ihr euch das nächste mal mit euer Xbox One anmeldet, könnte es passieren, dass ihr eine Nachricht von Microsoft erhaltet. Diese soll darüber informieren, welche eurer Daten an Publisher oder Entwickler weitergegeben werden. Die Bestimmungen gelten sowohl für Spiele, als auch für Apps auf der Xbox One (via Gamespot).

Diese Informationen gibt Microsoft u.U. weiter:

  • eingeschränke Microsoft-Account-Daten wie Land oder Alter
  • Xbox-Profil-Daten wie User-ID, Gamertag, Gamer Profile oder Avatare
  • Daten über Spiele-, oder App-Nutzung, Spielestatistiken und Rankings, erlassene Maßnahmen gegen dich in dem Spiel oder der App
  • Soziale Daten, inklusive Club-Mitgliedschaften, Freunde, andere User mit denen gespielt wurde und Informationen über Interaktionen und Kommunikation
  • Daten zur Performance des Spiels oder der App, inklusive Fehlermeldungen
  • Inhalte die du in Spiel, App oder Xbox Live erstellt, hochgeladen oder geteilt hast
  • Andere Daten, wie Gamerpics oder den echten Namen, abhängig davon, welche dieser Informationen du in den Einstellungen freigegeben hast

Außerdem weist Microsoft darauf hin, dass der weitere Verbleib eurer Daten in den Händen des jeweiligen Publishers bzw. Entwicklers liegt. Wenn ihr also auch nach der Übergabe durch Microsoft wissen wollt, was mit euren Daten geschieht, solltet ihr die Datenschutzbestimmungen des jeweiligen Unternehmens zu Rate ziehen.

Solltet ihr bestimmten Publishern keine Informationen geben wollen, könnt ihr hier versuchen, den entsprechenden Diensten den Zugriff zu verwehren. Ansonsten bleibt vorerst noch das Umgehen der jeweiligen Anwendungen.

Mit dieser Benachrichtigung möchte der Konzern für mehr Transparenz sorgen. es werden mit dieser Meldung also nicht mehr Daten gesammelt als vorher. Sony klärte die Nutzer der PS4 ebenfalls mit einer ähnliches Nachricht über gesammelte Daten auf. Damit reagieren die Unternehmen unter anderem auf den kürzlichen Datenskandal bei Facebook.

31 neue Konsolenspiele im Mai 2018 - Release-Vorschau für PS4, Xbox One, Switch & Co. 14:52 31 neue Konsolenspiele im Mai 2018 - Release-Vorschau für PS4, Xbox One, Switch & Co.


Kommentare(13)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen