Xbox One X - Gerücht: Nächste Microsoft-Konsole setzt auf Streaming & Abwärtskompatibilität

Microsoft investiert in Zukunft offenbar verstärkt in Gaming, noch mehr als bisher. Ein Xbox One-Nachfolger ist anscheinend im Gespräch und Microsoft soll auf Streaming setzen.

von David Molke,
24.04.2018 12:00 Uhr

Microsoft will auch nach der Xbox One X noch neue Konsolen veröffentlichen und auf Streaming setzen, besagt ein neuer Bericht.Microsoft will auch nach der Xbox One X noch neue Konsolen veröffentlichen und auf Streaming setzen, besagt ein neuer Bericht.

Microsoft hat mit der Xbox One X das aktuell stärkste Pferd im Rennen, wenn wir uns die Konsolen-Landschaft anschauen. Im Hinblick auf die Zukunft wurde bereits gemutmaßt, ob Microsoft überhaupt noch eine Nachfolge-Konsole auf den Markt bringt oder ob das Unternehmen bald komplett auf Streaming und die Cloud setzt.

Jetzt sieht es ganz danach aus, als plane Microsoft eine Mischung aus beidem: Angeblich soll eine Nachfolge-Konsole bereits in der Entwicklung sein, während Streaming gleichzeitig an Bedeutung gewinnt und stärker im Mittelpunkt steht.

Große Investitionen: Microsoft setzt voll und ganz auf Gaming

Thurott berichtet, dass es Microsoft ernst damit sei, die eigene Gaming-Sparte auf Vordermann zu bringen und auszubauen. Dazu investiere das Unternehmen aktuell massiv in die Entwicklung von Inhalten und Spielen. Auch der Microsoft-Auftritt auf der E3 2018 wurde im Vergleich zu den Vorjahren deutlich erweitert, was dazu natürlich passt.

Xbox One:
Microsoft will starke Exklusivtitel wie God of War, braucht aber mehr Zeit

Microsoft arbeitet angeblich bereits an neuer Konsole

Aber nicht nur auf der Software-Seite will Microsoft mehr tun: Laut dem Thurott-Bericht befindet sich bereits eine neue Konsole in der Entwicklung, was nicht allzu überraschend wirkt. Dazu werde aktuell ein GDDR6-Spezialist gesucht und die nächste Xbox soll auch wieder abwärtskompatibel sein.

Es dürfte allerdings noch eine ganze Weile dauern, bis die nächste Microsoft-Konsole erscheint: Im Bericht ist von den nächsten drei Jahren die Rede, Microsoft habe dank der Xbox One X aber natürlich keine Eile.

Streaming wird wichtiger, soll Konsolen aber nicht obsolet machen

Die nächste Xbox sei auf Streaming ausgelegt und soll dafür tief integrierte Möglichkeiten bieten. Aber auch wenn Streaming immer wichtiger wird, geht Thurott davon aus, dass wir es trotzdem noch eine ganze Weile mit klassischen Heim-Konsolen zu tun bekommen. Allerdings könnten immer mehr einzelne Teile von Spielen in die Cloud ausgelagert und gestreamt werden. Uns soll also kein abrupter Wechsel zum hundertprozentigen Streaming bevorstehen, sondern eher ein sanfter Übergang.

Xbox One X:
Microsoft verspricht "positive Veränderungen" für die E3 2018

Sollten sich die Gerüchte bewahrheiten, müssen wir aber wohl noch eine ganze Weile warten, bis sich die Investitionen auszahlen und bis Microsoft eine neue Konsole bringt.

Was erhofft ihr euch von Microsofts E3-Präsentation?

Die Xbox One Spiele-Highlights - Zehn grandiose Titel für Microsofts Konsole ansehen


Kommentare(120)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen