Expert verkauft Xbox Series X für 599 Euro: Auch die PS5 könnte teurer werden

Der Internethändler bot die Next Gen-Konsole kurzzeitig für einen ungewohnt hohen Preis an. Müssen wir uns daran jetzt möglicherweise gewöhnen?

von Tobias Veltin,
01.03.2021 11:36 Uhr

Die Xbox Series X hat einen UVP von 499 Euro, der jetzt von einem Händler überboten wurde. Die Xbox Series X hat einen UVP von 499 Euro, der jetzt von einem Händler überboten wurde.

Am Montagmorgen schlugen die diversen Xbox-Bots, darunter der Xbox Bot DE an. Ein kleines Kontingent von Xbox Series X-Konsolen war verfügbar, dieses Mal beim Online-Händler Expert. Doch wer schnell genug war und auf die entsprechende Seite kam, erlebte eine böse Überraschung. Denn statt dem UVP von 499 Euro wurde die Konsole bei Expert für 599 Euro angeboten.

Abgeschreckt hat das anscheinend nicht, denn das Kontingent war innerhalb kürzester Zeit vergriffen. Was blieb ist die Verwunderung über den höheren Preis. Und die Frage, ob diese Preiserhöhung nun auch auf andere Händler - und möglicherweise auch auf die PS5 - überschwappen wird.

Warum können Xbox Series X und die PS5 überhaupt teurer verkauft werden?

Zunächst mal: Bei den von Microsoft angesetzten 499 Euro handelt es sich um eine unverbindliche Preisempfehlung (UVP). Entscheidend ist hier das Wort "unverbindlich", denn Händler sind nicht verpflichtet, sich an diese Preisangabe zu halten.

Sie können diesen Preis also jederzeit unter- aber natürlich auch überbieten, letzteres in einem Rahmen, der nicht auf einen Wucherpreis hindeuten lässt. Theoretisch ist das für alle UVP-Produkte - und somit auch die PS5 - möglich.

Enttäuschung und Unmut bei Kund*innen

Deshalb: Was Expert hier getan hat, ist nicht verboten. Auf nachvollziehbaren Unmut der User*innen traf das trotzdem, wie sich unter dem Tweet von Xbox Bot DE nachlesen lässt.

Link zum Twitter-Inhalt

Link zum Twitter-Inhalt

Sogar erste Scalper-Vorwürfe wurden unter dem Tweet laut, mittlerweile ist das Angebot wie geschrieben bereits beendet.

Ein Testlauf für die Zukunft?

Möglich, dass Expert hier einen Testlauf gestartet hat, um das Interesse bei einem um hundert Euro höheren Preis abzuklopfen um diesen bei entsprechendem Erfolg auch zukünftig anzubieten.

Das ist natürlich reine Spekulation und GamePro.de hat deshalb bei Expert nachgefragt, wie es zu dem höheren Preis kam und ob möglicherweise auch die PS5 zukünftig davon betroffen sein könnte. Wir werden diesen Artikel aktualisieren, sobald wir eine Antwort vorliegen haben.

Über den Verfügbarkeitsstatus der Konsolen bei unterschiedlichen Händler könnt ihr euch hier informieren:

Grundsätzlich sind die beiden Next Gen-Konsolen Xbox Series X und insbesondere die PS5 schon seit ihrem Launch im November 2020 kaum bis gar nicht zu bekommen. Sony und Microsoft kommen mit ihren Kontingenten kaum hinterher, die Nachfrage ist ungebrochen hoch - und hat nun offenbar dazu geführt, dass ein erster Händler sich die rar auftauchenden Konsolen etwas teurer bezahlen lässt.

Was haltet ihr von dem Expert-Angebot? Habt ihr Angst, dass sich die höheren Preise in größerem Rahmen durchsetzen?

zu den Kommentaren (163)

Kommentare(163)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.