Xbox Series X - Microsoft äußert sich augenzwinkernd zur Lautstärke

Genaue Details zur Lautstärke der Series X sind noch nicht bekannt, Phil Spencer und Jason Ronald von Microsoft haben sich trotzdem zum Thema geäußert.

von Tobias Veltin,
25.06.2020 18:01 Uhr

Die Xbox Series X hat nur einen eingebauten Lüfter. Die Xbox Series X hat nur einen eingebauten Lüfter.

Das Tower-Design der Xbox Series X sorgt unter anderem dafür, dass die Komponenten und das komplette System optimal gekühlt werden können, zumindest sagt das Microsoft. Und wenn die Kühlung einer Konsole gut funktioniert, ist meist auch deren Gesamtlautstärke niedriger.

Für viele Konsolenspieler ist die Lautstärke eines Systems ein wichtiger Faktor, für die Next-Gen-Konsolen sind allerdings noch keine genauen Angaben (z.B. genaue Dezibelwerte) bekannt. Allerdings haben sich nun sowohl Xbox-Chef Phil Spencer als auch Jason Ronald, seines Zeichens Director of Program Management bei Microsoft zu diesem Thema geäußert. Und beide haben dies jeweils mit einem ordentlichen Augenzwinkern getan.

Scherzhafter Seitenhieb gegen Sony?

Phil Spencer sagte im Interview mit Journalist Seth Schliesel, in dem er unter anderem nach dem Design der Konsole gefragt wurde:

"Wir wollen, dass ihr die Spiele zuerst hört, nicht die Konsole."

Mit ein bisschen Fantasie lässt sich das als kleiner, scherzhafter Seitenhieb gegen Sony verstehen, deren PS4 in der aktuellen Generation den Ruf hat, nicht unbedingt die leiseste Konsole auf dem Markt zu sein. Die Xbox One X dagegen säuselt beim Betrieb meist ruhig vor sich hin, dessen ist sich offenbar auch Jason Ronald von Microsoft bewusst.

Als wir ihn im Interview mit GamePro.de fragen, wie es um die Lautstärke der Xbox Series X bestellt ist, grinst er und sagt:

"Also hier läuft gerade eine Xbox Series X in meinem Büro und ich bin mir sicher, dass du sie nicht gehört hast."

Design und Kühlung als Lautstärke-Senker

Danach wird er aber wieder etwas ernster und erwähnt noch einmal das angesprochene Design der Konsole und die Kühlung des Systems, die so effektiv sei, dass man nur einen Lüfter in der Series X brauche.

Microsoft wisse genau, dass Spieler es nervig finden würden, wenn die Lüfter während eines Spiels laut aufdrehen und deutet an, dass die Series X im Bereich "Akustik" der Xbox One X in nichts nachstehen wird.

"Die meiste Zeit, wenn ich sie benutze, kann man kaum erkennen, dass sie an ist. "

Die Xbox Series X erscheint Ende 2020, im Juli wird es in einem großen Event weitere Infos zur Konsole geben. Dann werden auch einige First-Party-Spiele gezeigt, darunter Halo Infinite.

zu den Kommentaren (109)

Kommentare(109)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.