Ganon in 11 Sekunden: Zelda Botw-Spieler zeigt clevere Endboss-Taktik

Einem Spieler ist es gelungen, Verheerung Ganon, den Endboss von Zelda: Breath of the Wild in nur 11 Sekunden zu besiegen.

von Linda Sprenger,
27.02.2020 18:36 Uhr

Zelda: Breath of the Wild-Fan schafft es, Verheerung Ganon in nur 11 Sekunden zu plätten. Zelda: Breath of the Wild-Fan schafft es, Verheerung Ganon in nur 11 Sekunden zu plätten.

Vor einigen Monaten berichteten wir von einem Zelda: Breath of the Wild-Spieler, der das Open World-Abenteuer nur mit dem Einsatz von Bomben beendete und so ganze drei Stunden fürs Besiegen von Verheerung Ganon brauchte. Nun haben wir das andere Extrem: Einem Fan gelang das Kunststück, den Endboss in nur 11 Sekunden zu bezwingen. Ohne Glitches und Mods. Alles was er brauchte, war die richtige Taktik (via Kotaku).

Wie ein Spieler Verheerung Ganon in nur 11 Sekunden besiegte

Ja, ihr habt richtig gelesen 11 Sekunden reichen Reddit-User Master_t0rch, um die Kraftpunkte von Verheerung Ganon auf Null zu bringen.

Kurios: Der Kampf gegen den Endboss müsste eigentlich noch in einer zweiten Phase weiterlaufen. Die wird hier aber gar nicht ausgelöst, weil Master_t0rch viel zu schnell ist und damit offenbar sogar das Spiel durcheinander bringt.

Calamity Ganon in 11 seconds (+7 seconds of intro) from r/Breath_of_the_Wild

Hier der Link zum Video.

Seine Taktik? Nun, wichtig ist hier erst einmal die Vorbereitung:

  • Für den Endkampf setzt der Spieler auf das Outfit-Set der Grimmigen Gottheit aus Majora's Mask, das den Schaden erhöht.
  • Einen zusätzlichen Angriffs-Boost verschafft sich Master_t0rch durch gekochte Mahlzeiten.
  • Außerdem bewaffnet er sich mit dem Chimärenbogen des Leunen, der mehrere Pfeile gleichzeitig abfeuert. Dabei setzt er auf Antike Pfeile mit größerem Schaden.
  • Und zu guter Letzt hat er natürlich die vier Titanen befreit, damit sich die Lebensenergie von Verheerung Ganon um die Hälfte verringert

So läuft der Kampf ab: Im Kampf selbst friert der Spieler Ganon sofort mithilfe des Stasis-Moduls ein und springt dank einem Trick namens Skew Bounce mit einem großen Satz nach oben. Dank dieser speziellen Technik, kann Link in der Luft die Zeitlupe aktivieren, sobald er seinen Chimärenbogen zückt, und muss anschließend den armen Ganon nur noch mit einer Handvoll Pfeilen (genauer fünf) malträtieren.

Werdet ihr das Kunststück selbst ausprobieren?

zu den Kommentaren (4)

Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen