Zelda BotW - Link versteckt sich im Fass & überrascht damit viele Fans

Wusstet ihr, dass Link sich in Breath of the Wild in einem Fass verstecken und so Gegner umgehen kann? Vielen Fans war dieser kleine, feine Fakt nicht bewusst.

von Ann-Kathrin Kuhls,
17.09.2019 07:30 Uhr

Breath of the Wild-Fans finden immer wieder etwas neues.Breath of the Wild-Fans finden immer wieder etwas neues.

Auch knapp drei Jahre nach dem Release von The Legend of Zelda: Breath of the Wild finden Fans immer wieder neue Dinge, die sie faszinieren. Sei es eine ausgeklügelte Speedrun-Technik oder, wie in einem Reddit-Post bemerkt, der einfache Fakt, dass wir uns in einem Fass verstecken und so Gegner umgehen können.

Die Mechanik ist einfach und verfügbar, solange große Fässer in der Nähe sind. Trotzdem schien nicht jeder gewusst zu haben, dass es möglich ist. Unter dem Posting melden sich viele Fans zu Wort, die das Spiel bereits durch und über hundert Stunden in Hyrule verbracht haben, ohne sich jemals in ein Fass verkrochen zu haben.

Mom pick me up I'm scared from r/Breath_of_the_Wild

Zugegeben: Es ist ist nicht die allerheldenhafteste Art, mit Gegnern umzugehen. Eigentlich sollte man dem Feind schließlich von Angesicht zu Angesicht gegenübertreten. Aber in Breath of the Wild wird um die Ecke-Denken belohnt. Immerhin wurde schon so mancher Bokoblin nicht mit dem Schwert, sondern einem riesigen Felsbrocken oder einer gut platzierten Bombe aus dem Leben geschossen.

Vielleicht liegt es auch nicht an einem Mangel an Verschlagenheit, sondern an einem Mangel an Fässern. Link kann sich nämlich nur in den großen Fässern verstecken, von denen es in der Welt nicht allzu viele gibt. Praktisch ist diese Mechanik aber allemal.

Kanntet ihr den Fass-Trick?


Kommentare(7)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen