Zelda BotW-Trick gibt euch unendlich viele Krog-Samen

Mit diesem neuen Zelda BotW-Glitch könnt ihr euch unendlich viele Krog-Samen beschaffen, die ihr zum Vergrößern eurer Waffen-, Schild- und Bogen-Taschen braucht.

von David Molke,
25.03.2020 10:48 Uhr

In The Legend of Zelda: Breath of the Wild sind 900 Krog-Samen versteckt, die ihr bei diesem vertrauenswürdigen Typen einsetzen könnt. In The Legend of Zelda: Breath of the Wild sind 900 Krog-Samen versteckt, die ihr bei diesem vertrauenswürdigen Typen einsetzen könnt.

Dieses Zelda: Breath of the Wild-Video zeigt, wie ihr euch am schnellsten und einfachsten Krog-Samen beschafft. Richtig eingesetzt könnt ihr so theoretisch unendlich viele davon farmen, um endlich eure Bogen-, Schild- und Waffentasche zu vergrößern (via Kotaku).

Zelda: Breath of the Wild - So sammelt ihr unendlich Krog-Samen

Was für Dinger? In Zelda: Breath of the Wild gibt es insgesamt 900 Krog-Samen zu finden. Die warten über die gesamte Welt verteilt und sind teilweise gut versteckt. Manche tauchen nur auf, wenn ihr bestimmte Aufgaben meistert und viele Möglichkeiten, an die begehrten Samen zu kommen, werden nie erklärt.

Umso schöner ist dann natürlich das Gefühl, endlich eine neue Methode entdeckt zu haben. Ich habe zum Beispiel nie von allein kapiert, was es mit den drei Bäumen in einer Reihe auf sich hat, die alle (fast) komplett gleich aussehen.

Wozu brauche ich die? Zum Einen geben euch die Krog-Samen natürlich einen großartigen Anreiz, die Welt von Zelda: Breath of the Wild zu erkunden. Wenn etwas verdächtig, seltsam oder irgendwie bemerkenswert und kurios aussieht, versteckt sich dort ziemlich sicher ein Krog.

Aber die Krog-Samen haben auch einen praktischen Nutzen: Ihr könnt damit eure Taschen erweitern lassen. Für eine bestimmte, stetig steigende Anzahl an gesammelten Krog-Samen erweitert Maronus eure Taschen. So könnt ihr mit der Zeit immer mehr Waffen, Bögen und Schilde mit euch herumschleppen.

In Zelda: Breath of the Wild trefft ihr irgendwann unterwegs auf den tanzwütigen Maronus, der sich später in den Wald der Krogs zurückzieht. In Zelda: Breath of the Wild trefft ihr irgendwann unterwegs auf den tanzwütigen Maronus, der sich später in den Wald der Krogs zurückzieht.

So funktioniert der Trick: Beim Akkala-Institut gibt es eine Aussichtsplattform auf dem Dach beziehungsweise diesem riesigen Teleskop- oder Fernrohr-Ding. Falls ihr dort noch nicht wart: Achtung, Spoiler! Auf dieser Aussichtsplattform findet ihr einen Krog, der euch einen Samen gibt.

Hier könnt ihr unendlich Krog-Samen farmen. Ihr müsst euch dazu richtig positionieren, euch von dem Blütenstaub entfernen und den Knopf zum Auslösen des Events genau in dem Augenblick drücken, in dem die Aufforderung verschwindet. Dann glitcht die Kamera und ihr haltet den begehrten Krog-Samen in euren Händen.

Hat alles geklappt, bekommt ihr zwar einen Krog-Samen, aber der Blütenstaub mit dem Krog und der Eingabe-Aufforderung ist danach immer noch da. Das heißt, ihr könnt das so lange wiederholen, bis ihr genug Krog-Samen und keine Lust mehr habt. Dieses Video erklärt das Ganze nochmal im Detail:

Das Ganze dauert natürlich immer noch ziemlich lange, wenn ihr euch so die kompletten 900 Krog-Samen ergaunern wollt. Aber der Glitch-Trick funktioniert sehr viel einfacher, schneller und praktischer als alle anderen, die es bisher gab – und die nicht sowieso schon rausgepatcht wurden.

Habt ihr alle 900 Krog-Samen in Zelda: breath of the Wild gefunden?


Kommentare(8)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen