Fist of the North Star: Lost Paradise

PS4

Genre: Action-Adventure

Entwickler: Sega

Release: 02.10.2018

Wertungzu Fist of the North Star: Lost Paradise
GamePro

»Kreuzung aus bewährtem Yakuza-Spielprinzip und bekannter Anime-Lizenz, die unter einem mäßigen Kampfsystem und schwacher Grafik leidet.«

GamePro
Präsentation
  • tolle Manga-Charaktermodelle
  • treibender, durchgeknallter Soundtrack
  • übertriebene, humorvolle Kampfanimationen
  • hässliches Wüstenareal
  • detailarme Stadtumgebung

Spieldesign
  • Mischung aus Action-Adventure und Brawler
  • Kloppereien gegen größere Gegnergruppen
  • viele Nebenaktivitäten
  • zu starker Fokus auf QTE in Kämpfen
  • fürchterliche Steuerung des Jeeps

Balance
  • übersichtliche Menüs
  • QTE-Einblendungen klar verständlich
  • gute Tutorials
  • New Game Plus
  • Finisher nutzen sich auf Dauer ab

Story/Atmosphäre
  • viele Details aus der Vorlage
  • eigene Zeitlinie erlaubt mehr Schabernack
  • viel Humor in Nebenaktivitäten
  • sehr gute, aus der Yakuza-Serie bekannte Sprecher
  • Humor passt nicht immer zur Vorlage

Umfang
  • rund 25 Stunden lange Kampagne
  • etwa 80 Nebenmissionen
  • Außenareal mit Buggy
  • zahlreiche Nebenaktivitäten
  • viele Kampftechniken zum Freischalten

So testen wir

Wertungssystem erklärt

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen