Call of Duty: Black Ops 2 - Erzielte am ersten Tag bereits 500 Millionen Dollar Umsatz

Activision gibt bekannt, dass es der Ego-Shooter Call of Duty: Black Ops 2 bereits einen Tag nach dem Release auf einen Umsatz in Höhe von 500 Millionen Dollar gebracht hat. Analysten gehen von 6,5 bis 7,2 Millionen verkauften Exemplaren aus.

von Andre Linken,
16.11.2012 15:26 Uhr

Bereits einen Tag nach dem offiziellen Release am 13. November 2012 hat der Ego-Shooter Call of Duty: Black Ops 2 einen Umsatz von mehr als 500 Millionen Dollar erzielt. Dies gab jetzt Bobby Kotick, der Geschäftsführer des Publishers Activision bekannt. Laut seiner Aussage habe Call of Duty somit im vierten Jahr hintereinander den bestem Launch eines Entertainment-Produkts durchlebt - inklusive Musik, Kino und Büchern.

Analysten gehen laut einem Bericht des Magazins VG247 derzeit davon aus, dass von Call of Duty: Black Ops 2 am ersten Tag zwischen 6,5 und 7,2 Millionen Exemplare verkauft wurden. Damit hätte der Shooter ungefähr dasselbe Niveau erreicht wie Call of Duty: Modern Warfare 3 im vergangenen Jahr (6,5 Millionen Exemplare) - oder sogar überboten.

Offizielle und somit bestätigte Verkaufszahlen von Call of Duty: Black Ops 2 sind bisher allerdings noch nicht bekannt. Sobald diesbezüglich neue Informationen vorliegen, findet ihr diese natürlich umgehend auf GamePro.de.

» Den Test von Call of Duty: Black Ops 2 auf GamePro.de lesen

Test-Video von Call of Duty: Black Ops 2 Test-Video von Call of Duty: Black Ops 2


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...