Just Cause 3 - YouTuber spielt Jenga - mit Schiffscontainern und Greifhaken

Das berühmte Turmbauspiel Jenga ist nicht nur bei den Jungs von GameTube beliebt, auch in Just Cause 3 hatte ein Spieler Lust, das Familienspiel nachzubauen. Statt Fingergefühl war hier jedoch ein guter Wurfarm und feinfühliges Hubschrauberfliegen gefragt.

von Manuel Fritsch,
11.01.2016 13:48 Uhr

Die Phsyikengine ist der eigentliche Hauptdarsteller in Just Cause 3. Das dachte sich auch der User »teamcream« und baute das Famlienspiel JENGA mit Schiffscontainern, Wurfhaken und Helikopter nach.Die Phsyikengine ist der eigentliche Hauptdarsteller in Just Cause 3. Das dachte sich auch der User »teamcream« und baute das Famlienspiel JENGA mit Schiffscontainern, Wurfhaken und Helikopter nach.

In so ziemlich jedem zweiten Kinderzimmer dürfte einer Holzversion des Familienspiels »Jenga« zu finden sein. In dem Spiel geht es darum, aus einem Turm aus Bauklötzen vorsichtig Steine zu entfernen und im gleichen Zuge oben auf den nun etwas instabileren Turm aufzulegen. Der Spieler, bei dem der Turm einkracht, hat verloren. Der YouTube-User »teamcream« hat dieses Spiel als Inspiration genommen, um die Physikengine im Actionspektakel Just Cause 3 auf die Probe zu stellen. Er baute das Holzspiel mit Schiffscontainern nach.

Statt Fingergefühl war zum Entfernen der Klötze dann Ricos mächtiger Wurfhaken zur Stelle und um die Container oben auf den Turm zu bekommen half der ein oder andere Helikopter, die im Spiel en masse verfügbar sind. Das sehr zeitaufwändige aber durchaus faszinierende Experiment gibt es im folgenden Video zu begutachten:

Auch interessant:Just Cause 3 - Sky-Fortress-DLC fast fertig, Patch verbessert Performance

Just Cause 3 - PC gegen PS4 und Xbox One im Grafik-Vergleich Just Cause 3 - PC gegen PS4 und Xbox One im Grafik-Vergleich

Alle 75 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...