Monster Hunter World - Eier-Quests kehren zurück, wir können Haustiere halten & mehr neue Infos

Es gibt gute Neuigkeiten für Tierfreunde: Das kommende Monster Hunter: World bietet neben Haustieren auch die Möglichkeit, Tiere, die uns im Kampf begleiten, mit einem Instrument herumzukommandieren. Auch die Eier-Quests feiern ihr Comeback.

von David Molke,
13.11.2017 16:30 Uhr

Es gibt eine ganze Reihe an neuen Informationen zu Monster Hunter World.Es gibt eine ganze Reihe an neuen Informationen zu Monster Hunter World.

In Monster Hunter World spielt vor allem die Tierwelt eine übergeordnete Bedeutung. Aber wir jagen nicht nur Monster, sondern treffen auch auf unzählige andere Wesen. Einige davon begleiten uns und unterstützen uns sogar im Kampf, andere können wir als Haustiere halten. Überall in der Spielwelt sollen sich Viecher herumtreiben, die wir einfangen können. Wenn wir die gefangenen Kreaturen dann in unseren eigenen vier Wänden freilassen, bestimmt die Stufe unseres Hauses, wie viele Haustiere wir haben und wie diese beschaffen sind. Aber es gibt noch sehr viel mehr Neuigkeiten zu Monster Hunter World. (via Gematsu)

Beispielsweise feiern auch die aus den Vorgängern bekannten und sehr beliebten Eier-Quests ihr Comeback. Darin müssen wir ein Ei aus einem Monster-Nest klauen und es anschließend möglichst unbeschadet in unser Lager transportieren. Dummerweise können wir mit dem Ei in den Armen keine Waffen benutzen und uns auch nur sehr eingeschränkt bewegen. Das stellt das normale Gameplay gehörig auf den Kopf und sorgt für äußerst chaotische sowie unterhaltsame Rennereien.

Mehr: Monster Hunter World - Action-RPG lässt uns in 50 Spieler-Clans Monster jagen

In der Spielwelt können uns sogenannte Palicos begleiten, die uns dann im Kampf zur Seite stehen. Wir können die kleinen Helferlein auch selbst ganz nach unseren eigenen Vorstellungen und Wünschen gestalten beziehungsweise anpassen. Im fertigen Spiel sollen sich die Palicos dann auch noch mit einem Instrument beeinflussen lassen, das zum Beispiel die Angriffsstärke der pelzigen Tierchen oder ihre Resistenz steigern kann – je nachdem, welche Töne wir mit dem Werkzeug erzeugen. Selbstverständlich kommen mit der Zeit auch immer neue hinzu.

Monster Hunter World: Palicos lassen sich mit einem Musikinstrument beeinflussenMonster Hunter World: Palicos lassen sich mit einem Musikinstrument beeinflussen

Mehr: Monster Hunter World - PS4-Beta bietet sowohl Singleplayer- als auch Multiplayer-Modus

Dann wäre da auch noch der sogenannte Rocksteady Mantle, ein Mantel, der als Special Equipment gilt und besondere Eigenschaften aufweist. Wie alle anderen Gegenstände, die zum Special Equipment gehören, funktioniert auch der Gesundheits-Mantel erst nach einer gewissen Abkühlphase wieder, wenn wir ihn gerade erst eingesetzt haben. Wird das gute Stück aktiviert, absorbiert er einen bestimmten Prozentsatz des Schadens, der euch zugefügt wird – sehr praktisch. In Bälde sollen weitere Informationen folgen.

Monster Hunter World: Der Gesundheits-Mantel im EinsatzMonster Hunter World: Der Gesundheits-Mantel im Einsatz

Monster Hunter World erscheint am 26. Januar für Xbox One und PS4, eine PC-Fassung kommt auch, hat aber noch keinen Termin.

Freut ihr euch auf Haustiere und die Palico-Begleiter?

Monster Hunter World - Screenshots ansehen

Monster Hunter World - Video: Neues Gebiet "Wildturm-Ödnis" mit neuen Monstern erkundet 4:42 Monster Hunter World - Video: Neues Gebiet "Wildturm-Ödnis" mit neuen Monstern erkundet


Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.