Outlast 2 - Entwickler erklärt, warum ihr Spiel in Australien erst gebannt & jetzt doch veröffentlicht wird

Outlast 2 ist noch nicht einmal erschienen und hat schon jetzt eine bewegte Geschichte hinter sich: Erst wurde das Spiel in Australien verboten, dann aber doch für Spieler ab 18 Jahren freigegeben. Ein Entwickler erklärt nun, was es damit auf sich hat.

von Dom Schott,
28.03.2017 17:30 Uhr

Outlast 2 erscheint am 25. April mit einer Altersfreigabe ab 18 Jahren.Outlast 2 erscheint am 25. April mit einer Altersfreigabe ab 18 Jahren.

Outlast 2 erscheint zwar planmäßig am 25. April 2017 für PS4, Xbox One und PC, doch das Entwicklerteam von Red Barrel musste schon jetzt einiges durchmachen.

Nachdem wir über die Entscheidung des Australian Classification Boards berichteten, das dem Horrorspiel eine Altersfreigabe verwehrten und der Titel damit in Australien verbot, machte das Komitee diese Entscheidung kurz darauf wieder rückgängig: Zunächst ohne Begründung ließen die Verantwortlichen der Test-Gremiums verlauten, dass Outlast 2 nun doch in Australien mit einer Altersfreigabe ab 18 Jahren zum Verkauf angeboten werden darf.

Outlast 2 - Das erste Gameplay 9:48 Outlast 2 - Das erste Gameplay

Was es mit diesem verwirrenden Hin und Her auf sich hatte, klärte jetzt ein Mitglied des Entwicklerteams auf.

So wurde offenbar beim Australian Classification Board nicht nur das fertige Spiel, sondern auch eine Videodatei mit eingereicht, die noch aus der Alpha-Version des Spiels stammte und nicht repräsentativ für die finale Version sei. Erst, als die Entwickler den Irrtum aufklärten und das Spiel ein weiteres Mal einreichten, erhielt es die offenbar verdiente Ab 18 Jahren-Altersfreigabe.

Red Barrels stellte schließlich noch einmal klar, dass nur eine einzige, einheitliche Version von Outlast 2 weltweit verfügbar sein wird.


Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.