Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Super Mario Maker 3DS - Erste Eindrücke der Taschenversion

Der 3DS bekommt Anfang Dezember eine eigene Variante von Super Mario Maker. Wir haben reingespielt.

von Tobias Veltin,
17.11.2016 15:00 Uhr

Super Mario Maker erscheint am 2. Dezember auch für den Nintendo 3DS.Super Mario Maker erscheint am 2. Dezember auch für den Nintendo 3DS.

Mit Super Mario Maker lässt uns Nintendo auf der Wii U seit 2015 eigene Mario-Levels zusammenklöppeln, spielen und mit der Welt teilen - hier findet ihr unsere große Vorstellung der Wii-U-Version. Das Konzept funktioniert offenbar so gut, dass im Dezember 2016 auch eine Version für den 3DS erscheint. Harald Ebert von Nintendo Deutschland hat uns in der Redaktion besucht und uns einen 3DS samt Super Mario Maker 3DS in die Hand gedrückt. Nachfolgend findet ihr unsere ersten Eindrücke.

  • Das generelle Prinzip von Super Mario Maker bleibt auch auf dem 3DS bestehen. Man kann entweder eigene Level bauen oder diese spielen.
  • Allerdings ist Super Mario Maker 3DS keine 1:1-Umsetzung, sondern ein eigenständiges Spiel.
  • Die wohl größte Änderung im Vergleich zur Wii-U-Version betrifft die Mario-Herausforderungen, also den Einzelspieler-Modus, in dem man vorgefertigte Level durchläuft. Waren es in der Wii-U-Fassung lediglich 10 Levels, wurde die 3DS-Version ordentlich aufgestockt. Eine genaue Zahl dürfen wir noch nicht nennen, es gibt aber mindestens 6 Welten mit jeweils 4 Abschnitten, insgesamt gibt es im gesamten Spiel 100 Levels.
  • Der Schwierigkeitsgrad steigt gewohnt von Welt zu Welt an und wird schon in der dritten Welt ziemlich knifflig.
  • Jeder Level hat zwei zusätzliche optionale Münzherausforderungen, die wir beim Anspielen ziemlich motivierend finden. So müssen wir zum Beispiel in einem Abschnitt alle Piranhapflanzen ausschalten, in einem anderen Level müssen wir hingegen ans Ziel kommen ohne zu springen.
  • Für abgeschlossene Welten und Herausforderungen schalten wir neue Objekte und Aktionen für den Editor frei.
  • Generell sollen viele Objekte schneller freigeschaltet werden als in der Wii-U-Version - klasse.

Super Mario Maker für 3DS - Trailer zeigt Neuerungen der Handheld-Version 1:10 Super Mario Maker für 3DS - Trailer zeigt Neuerungen der Handheld-Version

  • Auch auf dem 3DS gibt es die vier Themen Mario Bros., Mario Bros. 3, Super Mario World und New Super Mario Bros.
  • Die Bedienung mit dem Stylus klappt tadellos, besonders gut gefällt uns dabei, dass wir auf dem unteren Screen die Objekte anordnen, auf dem oberen Bildschirm wird unser Level bereits sichtbar.
  • Es gibt zwar viele kleine Symbole auf den Bildschirmen, trotzdem findet man sich schnell zurecht.
  • Ist ein Level fertig, können wir es über den Lokalspiel-Modus oder StreetPass mit anderen teilen.
  • Eine Anbindung ans Internet wird es bei Super Mario Maker 3DS nicht geben.
  • Es soll möglich sein, einen Teil der Wii-U-Level zu spielen, wie dieser ausgewählt wird, konnte uns Nintendo noch nicht sagen.
  • Cool: Es ist sogar möglich, über ein lokales Spiel mit anderen Mario-Bastlern zusammen Levels zu erstellen, diese werden dann mit einem speziellen Symbol markiert.
  • Die Ladezeiten bei einzelnen Levels kamen uns noch etwas lang vor, das wird in der finalen Fassung hoffentlich behoben sein.

Seite 1 von 2

Seite 1

Seite 2


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...