Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Wissen ist Macht im Test - Power-Quiz mit Durchhängern

Wissen ist Macht tritt für Playlink das Erbe des Quiz-Giganten Buzz! an. Es testet unser Allgemeinwissen mit einer rasanten Mischung aus Denken, Reaktionsvermögen und Schadenfreude, verzettelt sich dabei allerdings auch an einigen Stellen.

von Nastassja Scherling,
23.11.2017 18:00 Uhr

Wissen ist Macht für die PS4 im Test.Wissen ist Macht für die PS4 im Test.

Schnürsenkel gebunden, Glücks-Stirnband übergestülpt und Hose nochmal hochgezogen - wir sind bereit für den irrwitzigen Allgemeinwissens-Marathon Wissen ist Macht und gehen mit vier Spielern an den Start. Insgesamt können sogar bis zu sechs Kandidaten am Rennen um die meisten Punkte an Sonys neuem Playlink-Quiz teilnehmen.

Was ist Playlink?
Playlink-Spiele sind Multiplayer-Titel, die sich an jedermann richten - auch Menschen, die normalerweise nichts mit Videospielen am Hut haben. Bei dem innovativen Spielkonzept nutzen wir nämlich unsere Smartphones als Controller. Alles, was wir brauchen, sind unsere Handys, PS4 und Fernseher. Alle Mitspieler laden sich zuerst die kostenlose App zu dem jeweiligen Spiel im Play oder App Store herunter. Im Anschluss öffnet ihr die Anwendung und verbindet euer Smartphone über WLAN oder PS4-Hotspot mit der Konsole. Schon könnt ihr loslegen!

Bevor es losgeht, landen wir im Menü, bei dem sich jeder Spieler seinen Avatar aussucht. Die Entscheidung fällt uns nicht leicht - nehmen wir das blaue Glibber-Alien, die Emo-Fee oder doch den dicken Mann im Hot Dog-Kostüm? Die Charakter-Designs sind grandios, der Pool ist mit nur acht Auswahlmöglichkeiten aber recht beschränkt. Haben wir gewählt, schießen wir per App noch fix ein witziges Selfie. Dank des eingebauten Filters verwandeln wir uns so in die jeweilige Figur.

Mit witzigen Selfies verwandeln wir uns in unsere Avatare.Mit witzigen Selfies verwandeln wir uns in unsere Avatare.

Party-Stimmung dank Schadenfreude

Die Vorfreude steigt, als das Spiel beginnt und wir eine fantastische Welt betreten, die uns im ersten Moment an eine Mischung aus Retro-Quizshow, Bastelladen und bunten Holzklötzchen erinnert. Das Lachen vergeht uns jedoch, als der mit Rollschuhen über den Bildschirm rasende Quizmaster seine ersten Worte an uns richtet. Die Mundbewegungen des Moderators mit schwarz-grauer Tolle passen kein bisschen auf das Gesprochene - die deutsche Sprachfassung enttäuscht.

Welche Kategorie soll es als nächstes sein? Die Mehrheit entscheidet!Welche Kategorie soll es als nächstes sein? Die Mehrheit entscheidet!

Auf die kurze, aber unterhaltsame Vorstellungsrunde der Kandidaten folgt dann das sogenannte Power-Quiz. Im ersten Schritt erscheinen vier Türen mit unterschiedlichen Beschriftungen vor unseren Nasen, aus denen wir ein Themengebiet für die darauffolgende Frage auswählen dürfen. Die vorgeschlagenen Kategorien sind vielfältig, modern und überzeugen mit einem witzigen Mix aus unerwarteten Überraschungen wie "Fantastische Frisuren" und "Russen" oder Klassikern wie "Filme und Serien".

Nachdem die Quizfrage auf dem Bildschirm erscheint, tauchen auf unseren Smartphones vier Antwortmöglichkeiten auf. In Wissen ist Macht kommt es dabei vor allem auf eine rasche Reaktion an, denn derjenige, der am schnellsten richtig tippt, erhält die meisten Punkte.

Alles zu Playlink auf PS4: Das müsst ihr wissen

Wer jetzt befürchtet, dass dabei Kampfgeist, Schadenfreude und Kriegserklärungen zu kurz kommen, kann erleichtert aufatmen. Die Entwickler haben sich nämlich einige (wenige) Tricks ausgedacht, mit denen wir unseren Freunden eins auswischen können.

Mit Super-Attacken können wir einem unserer Mitspieler in der nächsten Runde eine Falle stellen. Mit Super-Attacken können wir einem unserer Mitspieler in der nächsten Runde eine Falle stellen.

Durch eine sogenannte "Super-Attacke" verringern wir in der nächsten Runde die Chancen eines ausgewählten Spielers. Wir verwenden zum Beispiel die Glibber-Attacke, die alle Felder eines Freundes mit grünem Schleim bedeckt. Er darf dann erst einmal wild auf seinem Handy herumwischen, um die Antwortmöglichkeiten wieder freizulegen und anzutippen. Das kostet Zeit und Punkte. Besonders große Pechvögel (vor allem Spieler, die ganz vorne liegen) müssen sich regelmäßig mit einer Kombo aus verschiedenen Manipulationsversuchen abfinden. Wir können uns dabei die eine oder andere hämische Bemerkung nicht verkneifen. Das Abfeuern von Super-Attacken auf unsere Gegner ist spaßig, bietet auf die Dauer allerdings wenig Vielfalt, da die Auswahl auf lediglich vier Items beschränkt ist.

Die Pyramide des Wissens

Nach etwa 20 Minuten heiterem Raten (und einigen Sabotageakten) erreichen wir eine bunte Pyramide, die finale Phase von Wissen ist Macht. Derjenige, der zuerst an die Spitze gelangt, geht als glorreicher Sieger aus dem Spiel hervor. Alle Punkte, die wir bis dahin erspielt haben, werden in Stufen umgewandelt. Wer die meisten Fragen richtig beantwortet hat, kann sich so einen Vorsprung verschaffen.

Im Finale klettern wir die bunte Pyramide des Wissens hinauf. Im Finale klettern wir die bunte Pyramide des Wissens hinauf.

Das große Finale wirft uns willkürlich ausgewählte Multiple-Choice-Fragen um die Ohren, und derjenige, der am schnellsten die richtige Antwort wählt, fliegt im hohen Bogen gleich mehrere Stufen nach oben. Netter Nebeneffekt: So kann auch ein Spieler, der in der ersten Phase nur wenige Punkte erzielt hat, noch aufholen und sich die Chance auf den Sieg sichern. Sobald der erste Spieler die Spitze erreicht, ist das Quiz vorbei.

Ein wenig enttäuschend ist, dass der Spielablauf von Wissen ist Macht stets gleich bleibt und Variation ausschließlich durch die Inhalte der Fragen oder zuzuordnenden Begriffe entsteht. Obwohl die Länge des Spiels angemessen ist, hätten wir uns noch eine Option gewünscht, mit der wir individuelle Runden gestalten können.

Wissen ist Macht - Screenshots aus dem Party-Quiz ansehen

1 von 3

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.