2020 soll das erfolgreichste Jahr der Videospielgeschichte werden

Nach einem starken 2019 soll laut Marktforschung 2020 das erfolgreichste Jahr aller Zeiten für Videospiele werden.

von Sebastian Zeitz,
03.01.2020 13:14 Uhr

Nach 2019 könnte 2020 ein besonders erfolgreiches Videospieljahr werden. Nach 2019 könnte 2020 ein besonders erfolgreiches Videospieljahr werden.

Mit dem Start in ein neues Jahr werden auch in der Videospielbranche die Prognosen für das laufende Jahr aufgestellt. Das Marktforschungsinstitut SuperData Research stellt dabei die Prognose auf, dass 2020 alle anderen Jahre in den Schatten stellt.

2020 wird das Vorjahr noch einmal toppen

In 2019 konnten die Einnahmen für digitale Spiele, Gaming-Hardware (VR-Brillen) und Gaming-Streams das Vorjahr von 115 Milliarden US-Dollar auf 120,1 Milliarden US-Dollar toppen. Für 2020 prognostiziert SuperData Research jedoch einen erneuten Anstieg von 4% auf 124,8 Milliarden US-Dollar.

Die Prognose zeigt einen Anstieg der Einnahmen um 4%. Die Prognose zeigt einen Anstieg der Einnahmen um 4%.

Für diese Prognose nennen sie auch drei konkrete Gründe:

Die Gründe für den Anstieg

Starkes 1. Halbjahr: Durch Spiele wie The Last of Us Part 2, Animal Crossing: New Horizons oder Cyberpunk 2077 prognostiziert das Institut, dass AAA-Spiele mit Einnahmen von 19,8 Milliarden US-Dollar ihr stärkstes Jahr aller Zeiten haben werden.

Die neuen Konsolen: In 2019 stagnierte der Konsolenmarkt mit Einnahmen von 15,4 Milliarden US-Dollar. Durch die Veröffentlichung der PlayStation 5 und der Xbox Series X wird der Markt wieder neu umstrukturiert. Nach dem ersten Halbjahr wird der Fokus stärker auf die nächste Konsolengeneration gesetzt.

Stärkerer Fokus auf exklusive Streamer: Nachdem unter anderem mit Ninja einer der größten Streamer einen Exklusivdeal mit Mixer eingegangen ist, wird in 2020 noch mehr auf Exklusivität bei Streamern gesetzt. Die Anzahl an Streaming-Zuschauern soll dieses Jahr zum ersten Mal die Milliarden-Marke überschreiten.

Mehr zu den neuen Konsolen:

zu den Kommentaren (13)

Kommentare(13)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen