5 Gründe, warum Halo immer noch Spaß macht

Der Xbox-Starttitel setzte 2001 neue Standards im Bereich der Konsolen-Shooter. Und ist auch heute noch aus verschiedenen Gründen eine Runde wert.

von Oliver Strosetzki,
28.05.2020 17:00 Uhr

Halo: Combat Evolved war einer der Launch-Titel für die erste Xbox. Halo: Combat Evolved war einer der Launch-Titel für die erste Xbox.

19 Jahre ist es mittlerweile her, dass Microsoft und Entwickler Bungie Halo: Combat Evolved als exklusiven Launch-Titel für die Xbox veröffentlichten. Auch wenn die Erwartungshaltung gigantisch war, konnte sicherlich niemand ahnen, dass Halo eine der erfolgreichsten Marken etablieren und Gameplay-Standards setzen würde, die bis heute noch gültig sind.

Zum zehnjährigen Jubiläum veröffentlicht Microsoft 2011 mit Halo: Combat Evolved Anniversary ein behutsames Remaster, dass die Spielmechaniken des Originals unangetastet ließ, gleichzeitig aber einige grafische Verbesserungen vornahm. Und auch heute lohnt sich der Xbox-Klassiker unserer Meinung nach immer noch. Hier sind fünf Gründe, warum der Ausflug auf die Ringwelt mit Halo: Combat Evolved auch im Jahr 2020 noch jede Menge Spaß macht:

1. Das Waffen-Feedback

In Halo kracht und rummst es, dass es eine wahre Freude ist. Egal ob ein beherzter Schuss mit der Schrotflinte in einen Flood-Auflauf, ein harter Schlag mit dem Pistolengriff auf den Hinterkopf eines Grunts oder das Abfeuern der Plasma Rifle bis zum Überhitzen: Das Waffen-Feedback von Halo zählt bis heute zu den Besten des Genres. Auch das Zweiwaffensystem und der selbstaufladende Energieschild wirken bis heute frisch - kein Wunder, hat es diese Mechaniken doch mitunter maßgeblich etabliert.

2. Halo und seine Geschichte

Wer erinnert sich nicht an die Notlandung auf dem Ringplaneten Halo? Der Moment, wenn wir vor lauter Ehrfurcht nach oben blicken und den alles umfassenden Ring in seiner ganzen Pracht das erste Mal wahrnehmen.

Auch die Flucht der Pillar Of Autumn vom verglasten Planet Reach und dem Konflikt zwischen der UNSC (United Nations Space Command) und der außerirdischen Allianz Covenant - Halo schafft ein plastisches Universum, das uns von Anfang an spüren lässt, dass es ihre eigene Geschichte erzählt. Das unaufdringliche Storytelling des ersten Teils funktioniert auch heute noch hervorragend.

Immer noch großartig: Im Warthog durch die Level heizen. Immer noch großartig: Im Warthog durch die Level heizen.

3. Im Warthog durch die Ringwelt

Aber nicht nur die Story ließ die Ringwelt zur gefühlten Wirklichkeit werden, auch das damals revolutionäre "Open-World-Design" ist bestens gealtert. In vielen Missionen setzen euch die Entwickler bloß einen Wegpunkt als Ziel vor - wie ihr ihn erreicht bleibt euch überlassen.

Das ist natürlich nicht mit heutigen offenen Spielwelten zu vergleichen, fühlte sich damals aber ähnlich einnehmend an. Egal ob mit Ghost-Gleiter, dem fliegenden Banshee oder dem jeepähnlichen Warthog mit seiner gewöhnungsbedürftigen Steuerung, die Kombination aus offenem Leveldesign mit einem spannenden Fuhrpark macht immer noch mächtig Laune.

4. Der Koop-Modus

Schnappt euch einen Kumpel und geht gemeinsam auf Alien-Jagd. Kommunikation wird hier großgeschrieben: Wer nimmt welche Waffe, wer lenkt den Hunter ab oder wer opfert sich und steuert den Warthog? Auch die Schadenfreude kommt nicht zu kurz, besonders wenn die eine oder andere Granate doch "aus Versehen" etwas zu früh explodiert. Allerdings lässt das faire Respawn-System zu keiner Sekunde Frust aufkommen. Kleiner Tipp: Spielt mindestens auf "Heldenhaft", Erfolgserlebnisse schweißen zusammen.

Halo Anniversary - Test-Video für Xbox 360 6:39 Halo Anniversary - Test-Video für Xbox 360

5. (K)ein Augenschmaus

Machen wir uns nichts vor, Halo ist mittlerweile fast 20 Jahre alt und das merkt man dem Spiel grafisch auch deutlich an. Aber kein Problem mit Halo: Combat Evolved Anniversary - das überzeugt mit Schatten und Lichteffekten sowie neuen Oberflächen- und Waffenmodellen, die sich auch heute noch durchaus sehen lassen können. Und wenn euch doch noch die Nostalgie übermannt, dann könnt ihr per Backtaste problemlos zwischen dem Remaster- und der Original-Grafik in Echtzeit wechseln.

Spielt ihr heute noch Halo? Und wenn ja, warum?

zu den Kommentaren (18)

Kommentare(18)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen