Alien: Isolation-Macher entwickelt Shooter - Geheimes Projekt angeteast

Die Macher von Alien: Isolation arbeiten derzeit an einem geheimen Ego-Shooter-Projekt. Der Regisseur von District 9 konnte den Titel bereits anspielen.

von Mathias Dietrich,
07.02.2019 10:13 Uhr

Der Entwickler von Alien: Isolation arbeitet an einer neuen Ego-Shooter-Franchise.Der Entwickler von Alien: Isolation arbeitet an einer neuen Ego-Shooter-Franchise.

Creative Assembly, die Macher von Alien: Isolation, werkeln an einem neuen Spiel. Statt Survival-Horror oder Echtzeitstrategie wird das neueste Projekt allerdings ein Shooter. Das gab das Studio jetzt auf Twitter bekannt.

Überraschend ist das nicht. Bereits letzten Monat kündigte das Team an, dass sie Neill Blomkamp ihr derzeitiges Geheimprojekt vorstellen wollen. Und genau das taten sie jetzt. Am Geheimstatus hat sich bisher auch noch nichts geändert, und dem neuen Twitterbeitrag lassen sich nur wenige Informationen entnehmen.

Es wird ein Ego-Shooter: In dem Beitrag erwähnt das Team, dass der Regisseur von District 9, sie besuchte und bereits einen ersten Blick auf den neuen Ego-Shooter werfen konnte.

Es wird eine neue Franchise: Trotz dieses hohen Besuches, wird es sich aber wohl nicht um ein Spiel zu District 9 handeln. Denn Creative Assembly teilen explizit mit, dass es eine neue IP - also intellectual property - wird. Das bedeutet, dass der Entwickler hier ein eigenes Universum erschafft und kein bestehendes nutzt.

Zum Großteil wurden also nur bereits bekannte Informationen bestätigt. Details oder irgendwelche weiteren Neuigkeiten gibt es zu dem Spiel noch nicht. Allzulange werden wir aber wohl nicht warten müssen, um unsere Neugier zu befriedigen: Immerhin befindet sich der Titel bereits in einem spielbaren Zustand und wird dementsprechend schon seit längeren in Entwicklung sein.

Was macht das Sequel von Alien: Isolation?

Im letzten Monat wurde ein neues Spiel im Alien-Universum angekündigt. Bei dem handelt es sich aber nicht um einen Nachfolger zu Alien: Isolation, sondern um einen Mobile-Titel namens Alien: Blackout. Wer kein Handy hat, schaut also in die Röhre.

In dem übernehmt ihr wie schon in Isolation die Rolle von Amanda Ripley, der Tochter der aus dem Filmen bekannten Ellen Ripley. Die Story ist zwischen den ersten beiden Filmen angesiedelt und wird in sieben Leveln erzählt. Mittlerweile ist das Spiel erschienen und im PlayStore sowie AppStore verfügbar. Es kostet einmalig etwas mehr als 5 Euro und beinhaltet keinerlei Mikrotransaktionen.

Ein vollwertiger Nachfolger für PC und die Konsolen ist derweil nicht geplant. Gleichzeitig ist ein Alien: Isolation 2 dem Vice President of External Development bei FoxNext zufolge aber nicht ausgeschlossen.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen