Seite 2: Amped 3

Aus Sand wird Schnee

Im Gegensatz zu SSX richteten sich die beiden Vorgänger von Amped mehr an die Simulationsfreunde unter den Wintersportlern. Auch im dritten Teil werdet ihr keine ellenlangen, unrealistischen Sprungeinlagen finden. Das soll aber nicht heißen, dass das Boarden langweilig ist – im Gegenteil: Die Entwickler haben einen unwiderstehlichen Mix aus Simulation und Action geschaffen. Zum einen wurde das Spielprinzip etwas vereinfacht. Das ermöglicht auch Snowboard-Einsteigern, schöne Tricks zu landen. Außerdem wurde das Hauptspiel um viele Elemente bereichert, um euch die Zeit auf den acht riesigen Bergen zu vertreiben. Ein Beispiel: Ihr verdient euch unter anderem ein Schneemobil dazu, mit dem ihr bequem die schönsten Plätze des Bergabschnitts erreicht. Oder die Schlitten, mit denen ihr in halsbrecherischer Geschwindigkeit auf den nächsten Felsen zurast, um euch möglichst derbe wehzutun. In bester »Jackass«-Manier sammelt ihr dafür dann Respektpunkte.

2 von 8

nächste Seite


zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.