Nookazon: Das Animal Crossing-Amazon lässt euch sogar mit Tieren handeln

Ihr habt ein ganz bestimmtes Item oder Rezept, das euch noch fehlt in Animal Crossing: New Horizons? Dann kauft es von anderen Spielern über Nookazon.

von Sebastian Zeitz,
15.04.2020 15:54 Uhr

Tom Nook hat mit seinen Business-Ideen auch die Spieler inspiriert, die ein digitales Warenhaus nur für Animal Crossing-Items erstellt haben. Das ist Nookazon. Tom Nook hat mit seinen Business-Ideen auch die Spieler inspiriert, die ein digitales Warenhaus nur für Animal Crossing-Items erstellt haben. Das ist Nookazon.

In Animal Crossing: New Horizons gibt es eine hohe Anzahl an vielen verschiedenen Möbelstücken, die ihr sammeln könnt. Wenn euch aber in einer Kollektion etwas fehlt, dann blieb euch bis jetzt nichts anderes übrig, als nach diesem Item verzweifelt zu suchen. Doch jetzt gibt es eine Seite, die im Grunde eine Art Amazon nur für Gegenstände aus Animal Crossing ist.

Digitaler Warenhandel für Animal Crossing

Mit der Webseite Nookazon starten Fans einen Warenhandel für alle möglichen Sachen, die ihr in Animal Crossing finden und untereinander tauschen könnt. Dabei lassen sich die Waren nicht nur zum Verkauf anbieten, ihr könnt sogar angeben, wenn ihr nach einem bestimmten Item sucht. Über Nookazon selbst können nur In-Game-Items und Sterni als Bezahlung angegeben werden. Ob auch ein Echtgeld-Verkauf, wie auf eBay, unter der Hand dort stattfindet, ist nicht klar.

Austausch über Discord: Die meisten Anbieter nutzen für die Kommunikation Discord und den eigenen Nookazon Discord-Server. Habt ihr euch für ein Item entschieden, müsst ihr den Verkäufer meist über Discord kontaktieren und dort eine Zeit für den Itemtausch festlegen. Dann trefft ihr euch per Dodo-Code im Spiel, tauscht die Items aus und schon ist die Transaktion erledigt.

Gerade besondere Sternzeichen-Items, wie dieser Schaukelwidder, gehen für eine Menge Sterni über die Ladentheke. Gerade besondere Sternzeichen-Items, wie dieser Schaukelwidder, gehen für eine Menge Sterni über die Ladentheke.

Beliebte Items: Vor allem Bastelrezepte sowie besondere saisonale Items, abseits von den Häschentag-Gegenständen, sind äußerst beliebt. Als Bezahlung verlangen die meisten keine Sterni sondern Nook-Meilentickets oder seltene Ressourcen, wie Rost-Bauteile, Golderz oder Sternsplitter. Das absurdeste an Nookazon ist aber der Handel von Bewohnern.

Animal Crossing: New Horizons - Das macht das Spiel für uns so besonders   19     0

Mehr zum Thema

Animal Crossing: New Horizons - Das macht das Spiel für uns so besonders

Bewohner untereinander tauschen

Während es relativ eindeutig ist, wie Items getauscht werden, ist das Anbieten von Bewohnern eine ganz andere Geschichte. Denn auch die süßen Tiere werden auf Nookazon als Ware angeboten. Dabei ist klar, welche Bewohner besonders beliebt sind und welche eher weniger.

Audie oder bei uns Katharina, ist eine der beliebtesten Bewohnerinnen im Spiel und wird auf Nookazon meist nur gegen viel Geld oder andere beliebte Bewohner, wie Marina oder Pietro, eingetauscht. Audie oder bei uns Katharina, ist eine der beliebtesten Bewohnerinnen im Spiel und wird auf Nookazon meist nur gegen viel Geld oder andere beliebte Bewohner, wie Marina oder Pietro, eingetauscht.

Habt ihr zum Beispiel Katharina, die Füchsin, die in der englischen Sprachausgabe nach der 88-jährigen Animal Crossing-Oma benannt ist, könnt ihr mehrere Millionen Sterni oder viele seltene Ressourcen verlangen, die auch von den Leuten bezahlt werden. Dahingegend gibt es Charaktere wie das unbeliebte Krokodil Krokki, das auch wir nicht mehr haben wollen, das gerade einmal wenige Tausend Sterni wert ist.

Krokki ist einfach nur merkwürdig. Wir wollen nicht wissen, was er in der ominösen Tonne verbirgt. Krokki ist einfach nur merkwürdig. Wir wollen nicht wissen, was er in der ominösen Tonne verbirgt.

So funktioniert der Bewohner-Handel: Damit ein Bewohner getauscht werden kann, muss er erst einmal eure Insel verlassen wollen – entweder freiwillig oder durch ständiges Schlagen mit dem Kescher oder Ignorieren eurerseits. Sobald sie sich entschieden haben, auszuziehen, packen sie am nächsten Tag ihre Sachen und sind endgültig weg.

Währenddessen kann aber ein anderer Spieler mit einem freien Haus auf eure Insel kommen und den Bewohner auf seine Insel holen. Am nächsten Tag ist der Bewohner dann bei euch weg und bei dem anderen Spieler eingezogen.

Ist es okay, Nookazon zu nutzen? Wie bei all solchen Seiten, wie auch der Rübenhandel, den wir zuletzt vorgestellt haben, steht die Frage im Raum, ob es wirklich angebracht ist, so etwas bei einem Animal Crossing zu machen. Ihr müsst für euch entscheiden, ob ein solcher Handel für euch das entschleunigte Spielgefühl zerstört.

Zudem müsst ihr beachten, dass bei einem Handel mit anderen Spielern nicht immer alles glatt laufen wird. Wenn ihr merkt, dass ihr gerade nicht das bekommt, was ihr haben wolltet, dann solltet ihr sofort die Internetverbindung trennen, da so alle Handlungen, die während des Besuchs stattgefunden haben, zurückgesetzt werden.

zu den Kommentaren (11)

Kommentare(11)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen