Anthem - BioWare beantwortet Fragen zu Javelins & Strongholds

BioWares Mark Darrah beantwortet auf Twitter Fan-Fragen zu Anthem und verrät dabei spannende Details über Javelins und Strongholds.

von Christian Just,
11.07.2018 15:45 Uhr

BioWare beantwortet weitere Fragen zum kommenden Rollenspiel-Shooter Anthem.BioWare beantwortet weitere Fragen zum kommenden Rollenspiel-Shooter Anthem.

BioWares Chefentwickler für Anthem, Mark Darrah, beantwortet auf Twitter weiterhin fleißig die Fragen der Fans. Jetzt sind weitere spannende Informationen über den Loot, die Javelin-Kampfanzüge und technische Details dazugekommen.

Zu Javelins & Strongholds

Ein Fans war an der Frage interessiert, ob der Colossus-Kampfanzug mit seinem Schild der einzige Javelin mit einer defensiven Spezialmaßnahme ist. Laut Darrah verfügt aber jeder Javelin über eigene Maßnahmen zur Schadensminderung, im Falle des Colossus ist es eben ein Schild.

Da der Ranger der Start-Javelin ist und weitere Kampfanzüge durch Fortschritt in der Kampagne freigeschaltet werden, befürchtete ein Fragesteller, dass der Ranger womöglich unterlegen sein könnte und im Endgame nichts mehr taugt. Das dementierte Mark Darrah aber und bestätigte, dass der Ranger auch in Anthems Endgame brauchbar ist.

Um die Stromversorgung der Anzüge müssen sich Spieler übrigens keine Gedanken machen: Javelins werden nicht auf Batterien laufen, müssen also nicht nachgeladen werden, um zu fuktionieren.

Zu den Strongholds, die man sich wie geschlossene Raids oder Dungeons vorstellen kann, gab Darrah ebenfalls Informationen preis. Ein Fan fragte auf Twitter, ob man in Strongholds gefundene Items behalten darf, auch wenn das eigene Team versagt. Das hänge laut Darrah davon ab, "wie man das Level verlässt", aber für gewöhnlich kann man alles behalten, was man im Spiel gefunden hat. Der beste Loot tauche aber nach Abschluss eines Stronghold auf.

Da euch in Anthem keine KI-Javelins begleiten, wenn ihr alleine spielt, seid ihr in den Missionen in diesem Fall auch wirklich auf euch allein gestellt. Allerdings werde es einfach sein, geeignete Mitspieler zu finden, da ihr "Matchmaking für alles" im Spiel nutzen könntet.

Technische Fragen zu Anthem

Anthem lief auf der E3 2018 mit zwei GeForce 180 Ti in 4K und 60 FPS. Ein Fan wollte wissen, ob die gezeigten Gameplay-Szenen vor der finalen Optimierung des Spiels aufgenommen wurden und man extrem starke Hardware für Spielen in 4K bei 60 Bildern pro Sekunde benötigt. Optimierungsarbeit werde bei Anthem laut Darrah bis zum Release vorgenommen. Entsprechend kann man davon ausgehen, dass die Hardwareanforderungen nicht so exorbitant hoch ausfallen. Feste Systemanforderungen verriet Darrah allerdings noch nicht.

Dafür gab er die voraussichtlichen Lokalisierungen für Anthem bekannt:

Synchros: Englisch, Deutsch, Französisch, Spanisch, Italienisch
Text: Englisch, Französisch, Spanisch, Deutsch, Italienisch, Polnisch, Russisch, Brasilianisches Portugiesisch, Japanisch, Traditionelles Chinesisch, Vereinfachtes Chinesisch, Koreanisch

Anthem erscheint am 22. Februar 2019 für PC, PS4 und Xbox One.

Anthem - Video: 20 Minuten Gameplay zu Raids und Spielmechaniken 19:27 Anthem - Video: 20 Minuten Gameplay zu Raids und Spielmechaniken


Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen