Battlefield 1 - Hat der Herbst-Patch 1.04 den beliebtesten Modus des Spiels zerstört?

Das Herbst-Update für Battlefield 1 hat die Community mit einigen Änderungen konfrontiert. Doch viele Spieler klagen nun darüber, dass der beliebte Operationen-Modus quasi unspielbar sei.

von Dom Schott,
18.11.2016 10:40 Uhr

Battlefield 1 - Video: Gameplay, Infos und Kritik zum neuen Hardcore-Modus 4:59 Battlefield 1 - Video: Gameplay, Infos und Kritik zum neuen Hardcore-Modus

Am 15.11. erreichte das große Herbst-Update in Form des knapp 2GB großen Patches 1.04 die Server von Battlefield 1. Dieses Update war mehr als nur ein Bugfix-Pflaster und werkelte unter anderem am Balancing der Unterstützer-Klasse. Doch auch die Spielmodi wurden mit Änderungen bedacht. Eine Übersicht über die Änderungen findet ihr hier. Besonders spürbar hat es aber den Operationen-Modus getroffen. Hier der entsprechende Auszug aus unserem Übersichtsartikel:

"Enorm viel Energie der Entwickler ist in das neue Balancing der Operationen geflossen. Hier sah DICE grundsätzlich vor allem das angreifende Team häufig im Nachteil, die erst einmal verlorene Tickets nur schwer wieder aufholen konnten und damit meist viel zu schnell ausbluteten. Auch die Einnahme von Flaggen soll vereinfacht werden. Die Konsequenz daraus sind folgende Änderungen für den 64-Spieler-Modus:

- Maximale Anzahl der Angreifer-Tickets von 150 auf 250 erhöht.

- Anzahl der zurückerhaltenen Tickets für das Ausschalten sich zurückziehender Verteidiger nach Eroberung eines Sektors von 2 auf 3 erhöht.

- Anzahl der zurückerhaltenen Tickets durch Eroberung eines Sektors bei Operationen mit 64 Spielern von 30 auf 50 erhöht.

- Zeit zur Eroberung von Flaggen leicht reduziert"

Bereits im Kommentarbereich dieser Meldung fragte ein GamePro-User erstaunt nach, ob diese Änderung, vornehmlich die Erhöhung der Tickets des angreifenden Teams, nicht übertrieben sei. Diese Frage stellen sich mittlerweile immer mehr Spieler in den offiziellen Foren von Battlefield 1, auf Reddit & Co. Hat der Patch 1.04 also etwa wirklich den beliebtesten Modus des Spiels ruiniert?

Eine ultimative Antwort lässt sich hierauf ganz sicher nicht geben. Doch auffällig ist: Die Operationen dauern nun tatsächlich im Schnitt deutlich länger und blasen den ohnehin langatmigen Spielmodus noch zunehmend auf. Eine Partie kann nun problemlos bis zu einer Stunde oder länger dauern - für viele Fans ist das ein Problem.

Battlefield 1 - Screenshots ansehen

Davon abgesehen bleiben nur die ersten Erfahrungswerte, um das neue Balancing der Operationen zu beurteilen und hier kann zumindest ich nach knapp acht Spielstunden seit dem Patch 1.04 das erste Fazit ziehen, dass die Angreifer spürbar mehr Chancen auf einen Sieg haben - sich die Partien meiner Meinung nach aber nicht unfair oder allzu einseitig anfühlen. Die Dimension des Konflikts hat sich einfach nur immens vergrößert.

Warten wir ab, was Dice mit dem Feedback der Spieler anfängt und ob wir im nächsten Update erneut Änderungen an den Operationen beobachten dürfen.

Wie beurteilt ihr die Auswirkungen von Patch 1.04?

zu den Kommentaren (11)

Kommentare(11)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.