Battlefield 1 - PS4 Pro-Support sorgt für Vorteile im Multiplayer

Bessere Performance und stabilere Bildraten auf der PS4 Pro sind immer gut, im Multiplayer aber vielleicht auch gefährlich für das Balancing.

von Hannes Rossow,
16.11.2016 16:05 Uhr

Battlefield 1 - PS4 Pro und normale PS4 im Vergleich Battlefield 1 - PS4 Pro und normale PS4 im Vergleich

Es ist offensichtlich, dass die stärkere Technik der PS4 Pro für Verbesserungen in Sachen Grafik und Performance bringen soll. Und in der Regel ist dies auch eine wunderbare Sache. Schwierig wird es allerdings, wenn PS4 Pro-Besitzer in Multiplayer-Titeln auf Spieler treffen, die sich auf die Standard-Version der Konsole verlassen.

Mehr:Battlefield 1 - Der große Herbst-Patch 1.04 im Überblick

Diese Problematik scheint es zumindest in Battlefield 1 zu geben, wie die Kollegen von Digital Foundry (via Eurogamer) bemerkt haben. Demnach ist die Framerate der PS4 Pro-Fassung des Weltkriegsshooters in Online-Gefechten deutlich stabiler, was zu geringerer Latenz und somit höherer Reaktionsgeschwindigkeit führt.

Folgende Video-Analyse zeigt die Unterschiede:

Link zum externen Inhalt

Die perfekte Gegenüberstellung ist in einem Online-Match zwar nicht möglich, aber mit zwei Spielern eines Squads, die jeweils auf der PS4 Pro und der normalen PS4 spielen, werden die unterschiedlichen Framerate-Einbrüche aufgezeigt. Teilweise hat die PS4 Pro eine um 47 Prozent stabilere Bildfrequenz, auch wenn hier die 60 fps nicht dauerhaft gehalten werden können.

Dieser Vorteil wird zwar erst dann entscheidend, wenn wir ohnehin schon zu den besten Spielern gehören, dennoch würde sich die Anschaffung einer PS4 Pro offenbar für Battlefield 1-Profis lohnen, die noch ein kleines bisschen besser auftreten wollen.

Findet ihr diese Unterschiede problematisch für das Balancing?

zu den Kommentaren (24)

Kommentare(24)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.