Fazit: Battlefield 4 - Feuchtes Vergnügen

Fazit der Redaktion

Johannes Rohe: Wie für viele andere war der Termin bei Dice auf der Gamescom auch für mich die erste Möglichkeit, selber Hand an das neue Battlefield 4 zu legen und ich muss sagen, ich bin positiv überrascht. Während die bekannten Spielszenen von »Siege of Shanghai« doch häufig ein »das kenn' ich doch alles«-Gefühl hervorriefen, fühlte sich der Kampf um die chinesischen Inseln deutlich frischer an. Die Kämpfe zwischen wendigen Jet-Skis und schlagkräftigen Kanonenbooten in der aufgewühlten See sind etwas, das man in der Serie so noch nie erlebt hat. Auch der neue Spielmodus »Obliteration« hat mir gefallen und macht mir trotz des ähnlichen Spielprinzips weitaus mehr Spaß als Capture the Flag. Das groß angekündigte »Levolution« ist für mich bislag hingegen eher ein nettes Gimmick als eine wirkliche Verbesserung. Ohnehin sind viele der Neuerungen, die Battlefield 4 gegenüber seinem direkt Vorgänger auffährt, für sich genommen nicht besonders spektakulär, in der Summe aber bereichern sie das Spielgefühl immens.

3 von 3


zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.