Biomutant: Verschollene Open-World-Hoffnung gibt Lebenszeichen - Release für 2021 geplant

In einem Interview hieß es zunächst, dass Biomutant schon im ersten Quartal 2021 erscheine, dies hat THQ Nordic nun dementiert. Der Release ist dennoch für dieses Jahr geplant.

von Jasmin Beverungen,
08.01.2021 15:11 Uhr

Erleben wir endlich den langersehnten Release von Biomutant? Erleben wir endlich den langersehnten Release von Biomutant?

Update 15:07 - GamesIndustry.biz hat sein Interview mittlerweile angepasst. Wie THQ Nordic der Website mitteilte, erscheint Biomutant nicht im ersten Quartal 2021, sondern ist lediglich für 2021 geplant. GamePro hat daraufhin THQ Nordic ebenfalls noch einmal um ein Statement gebeten.

Originalmeldung: Für Schlagzeilen sorgte THQ Nordics Open-World-Titel Biomutant, da er in der Vergangenheit von zahlreichen Verschiebungen geplagt wurde. Zunächst war der Titel für 2018 geplant, bis er kurzerhand ins Jahr 2019 verschoben wurde. Doch bis heute gibt es keine Lebenszeichen zu einem Erscheinungsdatum zu Biomutant. Wie gesagt: bis heute.

Erscheinungstermin noch in diesem Quartal?

Schneller als gedacht: In einem Interview mit GamesIndustry.biz enthüllte der Geschäftsführer von THQ Nordic, Klemens Kreuzer, das mögliche Erscheinungsdatum von Biomutant. Demnach soll der Titel im ersten Quartal von 2021 erscheinen. Das würde bedeuten, dass der Titel innerhalb der nächsten Monate, also noch vor dem 1. April erscheinen wird.

Für Kreuzer ist der Release von Biomutant ein "Release von großer Wichtigkeit" für das Unternehmen und wohl einer der größten Titel, die wir 2021 von THQ Nordic erwarten dürfen. Vielleicht können wir dementsprechend in den nächsten Wochen eine große Ankündigung zu Biomutant erwarten, in dem THQ Nordic das Erscheinungsdatum offiziell macht. Falls es soweit ist, erfahrt ihr es hier bei GamePro.

Ein Waschbär auf Abwegen

Charakter-Editor: Lange Nase, kurze Ohren, all dass kann im besonderen Charakter-Editor von Biomutant eure Stats beeinflussen! Verpasst ihr eurer Figur beispielsweise einen großen Kopf, so steigen seine Intelligenzwerte an. Außerdem könnt ihr Details wie das Geschlecht und die Fellfarbe eures Charakters anpassen.

Eigene Waffen erstellen: Das Open-World-Abenteuer mit postapokalyptische Kung-Fu-Flair spielt in einer von anthropomorphen Tieren bevölkerten Welt. Ein besonderes Feature des Titels ist das verrückte Waffensystem. Die Waffen werden nicht vom Spiel vorgegeben, sondern können von uns selbst erstellt werden. So können wir beispielsweise mit einer Zahnbürste bewaffnet ins Kampfgeschehen einsteigen. Durch die Variation an Items, die sich zu einer Waffe verbinden lassen, entstehen unterschiedliche Stats der Waffe.

Der untere Gameplay-Trailer verschafft euch einen guten Einblick zu Biomutant:

2:00

Spielzeit: Die Spielzeit mit der knuddeligen Kung-Fu-Waschbär-Panda-Katze soll mindestens zehn Stunden betragen. Durch das Ying- und Yang-Moralsystem können unterschiedlich gute bzw. böse Epiloge erreicht werden. Wer also alle Enden sehen möchte, für den wird sich die Spielzeit nochmal erhöhen.

Warum die kurze Spielzeit nach Cyberpunk 2077 genau das Richtige ist, erklärt euch Kollegin Linda Sprenger in ihrer Kolumne!

Das letzte Lebenszeichen von Biomutant findet ihr hier:

Biomutant lebt! Neue Infos zum verschollenen Open World-Spiel   21     1

Mehr zum Thema

Biomutant lebt! Neue Infos zum verschollenen Open World-Spiel

Würdet ihr euch über die zeitnahe Enthüllung des Erscheinungsdatums freuen?

zu den Kommentaren (41)

Kommentare(41)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.