Biomutants großer Patch 1.4 macht Hoffnung für die PS4- und Xbox-Version

Die Entwickler von Biomutant haben ein umfangreiches PC-Update für das Action-Adventure veröffentlicht. Die Inhalte machen Mut – auch für die Konsolen-Version.

von Jonathan Harsch,
02.06.2021 14:30 Uhr

Biomutant benötigt einige Verbesserungen - und bekommt sie jetzt auch. Biomutant benötigt einige Verbesserungen - und bekommt sie jetzt auch.

Egal, wie einzelne Spieler:innen empfinden, Biomutant ist nicht das erhoffte Feuerwerk. Zumindest bei der technischen Komponente, Bugs und dem Pacing möchten die Entwickler von Experiment 101 aber nun nachhelfen. Um das zu realisieren, hat das Team den großen Patch 1.4 bereit gestellt. Leider ist dieser im Moment noch dem PC-Publikum vorenthalten.

Die sinnvollen Inhalte geben aber durchaus Hoffnung, dass das Spielerlebnis verbessert werden kann. Hoffentlich auch bald auf PS4 und Xbox One.

Link zum Twitter-Inhalt

Das sind die offiziellen Patch-Notes

Die Liste mit allen Neuerungen und Optimierungen ist ellenlang. Experiment 101 ist sich also bewusst, dass es einiges zu verbessern gibt. Hier eine kurze Zusammenfassung:

  • Die Tutorial-Area wurde deutlich gekürzt, vor allem was Dialoge betrifft. So soll sich der Anfang des Spiels schneller spielen. Dafür gibt es jetzt früher Gegner, auf die ihr einprügeln könnt.
  • Der Erzähler ist jetzt zügiger dabei, das Gebrabbel der NPCs für euch zu übersetzen. Außerdem könnt ihr euch entscheiden, ob ihr nur den Erzähler oder nur die NPCs hören wollt.
  • Es gibt mit "extrem" einen weiteren Schwierigkeitsgrad. Außerdem könnt ihr im New Game+ Perks für alle Klassen freischalten.
  • Einige Quests und Errungenschaften wurden gefixt. Und die Anzahl der Nebenaufgaben wurde reduziert, da diese teilweise zu verwirrend waren.
  • Zu guter Letzt haben die Entwickler noch ordentlich am Kampfsystem gefeilt. Neben diversen Nerfs, spielen sich jetzt auch einige Bosskämpfe fairer ab. Insgesamt soll sich das Kampfsystem flüssiger anfühlen als in der Vanilla-Version.

Das waren nur die wichtigsten Punkte. Eine Liste mit allen Patch-Notes zu Update 1.4 findet ihr auf der offiziellen Steam-Seite von Biomutant.

Next-Gen-Version kommt: Inwiefern die Entwickler Biomutant verbessern können, bleibt abzuwarten. Wer die beste Auflösung bei konstant hohen Frames haben möchte, wartet vielleicht besser auf die Version für PS5 und Xbox Series X/S, die noch in diesem Jahr erscheinen soll.

Was Biomutant zum Launch zu bieten hat, lest ihr in unserem umfangreichen Test:

Biomutant im Test: Eine Open World für die Biotonne   310     7

Mehr zum Thema

Biomutant im Test: Eine Open World für die Biotonne

Weitere Artikel zum Thema Biomutant:

Biomutant strauchelt zu Beginn

Der internationale Wertungsspiegel zeigt, dass Biomutant die meisten Kritiker enttäuscht hat. Die größten Kritikpunkte sind die langweilige Open-World und technische Probleme. Während die Entwickler Letzteres mit Patches zumindest verbessern können, müsste für ein spannenderes Gameplay das komplette Design der Missionen auf den Kopf gestellt werden. Wir werden sehen, was sich das Team dahingehend einfallen lässt.

Habt ihr bisher Spaß mit Biomutant?

zu den Kommentaren (8)

Kommentare(8)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.